Stadtbahn prallt gegen Auto

Von unserer Redaktion

Heilbronn 

Am Kurt-Schumacher-Platz in der Heilbronner Innenstadt kollidierte eine Stadtbahn mit einem Auto. Im Stadtbahn- und Busverkehr kam es am Freitagmittag zu Verspätungen.

 

 

 

 

Der BMW-Fahrer war gegen 11.45 Uhr irrtümlicherweise auf die Friedrich-Ebert-Brücke in Richtung Kurt-Schumacher-Platz gefahren. Auf Höhe des Kreisverkehrs wendete er sein Fahrzeug entgegen der Fahrtrichtung und stoppte, als er merkte, dass dies nicht den Verkehrsregeln entspricht.

Zu diesem Zeitpunkt näherte sich eine Stadtbahn. Weil der BMW-Fahrer bei seinem Wendemanöver auf den Bahngleisen stand, kam es zu einem Zusammenstoß zwischen Stadtbahn und BMW.

Da in einer ersten Meldung eine eingeklemmte Person gemeldet wurde, war die Feuerwehr Heilbronn mit 17 Einsatzkräften sowie der Rettungsdienst vor Ort. Die beiden Insassen des BMW konnten unverletzt über die Beifahrerseite das Fahrzeug verlassen.

Während der Dauer der Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeuges war auf dieser Strecke der Stadtbahnverkehr für etwa eine Stunde gesperrt.