Schwerer Unfall auf der B27 in Heilbronn

Von Jürgen Kümmerle

Heilbronn Bei einem Unfall auf der Neckarsulmer Straße in Heilbronn sind am Samstagabend vier Menschen zum Teil schwer verletzt worden.

 

Nach Angaben der Polizei wollte der 26 Jahre alte Fahrer eines silbernen Peugeot offenbar auf der Neckarsulmer Straße von Neckarsulm kommend an der Ampel nach links in Richtung Binswanger Straße abbiegen. An Bord befand sich noch seine Bekannte auf dem vorderen Beifahrersitz. Vermutlich aus Unachtsamkeit und Ortsunkenntnis übersah er die Rot anzeigende Ampel und kollidierte mit dem ordnungsgemäß aus Richtung Heilbronn fahrenden Fahrer eines VW.

Auf Grund des Unfalles wurde die Beifahrerin im Peugeot eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Die beiden Insassen des VW Golf wurden leicht verletzt, der Unfallverursacher im Peugeot ebenfalls leicht verletzt.

Polizei sucht Zeugen zu dem Unfall

Die zunächst eingeklemmte Beifahrerin im Peugeot wurde schwer verletzt. Alle Unfallbeteiligten wurden in ein nahegelegenes Krankenhaus zur weiteren Versorgung verbracht. Die beiden Autos sind laut Polizei Totalschaden, Sachschaden insgesamt 15.000 Euro. Die Straße war wegen Aufräumarbeiten gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet.

Die Verkehrspolizei sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die den Unfallverlauf beobachtet haben. Diese werden gebeten sich mit der Verkehrspolizei in Weinsberg unter 07134/5130 in Verbindung zu setzen.