Radfahrer schwer verletzt: Rotlicht übersehen?

Heilbronn 

Nach Zeugen eines Unfalls, bei dem am Morgen in Heilbronn ein Radfahrer schwere Verletzungen erlitt, sucht die Verkehrspolizei Weinsberg. Ein 61-Jähriger befuhr mit einem Fahrrad gegen 7.15 Uhr den Gehweg entlang der Gottlieb-Daimer-Straße in Richtung Fügerstraße/Edisonstraße.

Bei dem Versuch, die Kreuzung geradeaus in Richtung Edisonstraße zu überqueren, wurde er vom VW Touran eines 50-Jährigen erfasst. Dieser hatte die zweispurige Karl-Nägele-Brücke von Böckingen kommend in Richtung Innenstadt befahren. Der Radfahrer wurde über die Motorhaube und gegen die Windschutzscheibe des VWs geschleudert und stürzte anschließend schwer verletzt auf die Fahrbahn.

Die Verkehrspolizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise, insbesondere zur Ampelschaltung geben können, sich unter Telefon 07134 513-0 melden.