Polizei warnt vor Erpresser-Mails

Region 

Vermehrt werden in letzter Zeit bei der Unterländer Polizei Fälle angezeigt, in denen Leute erpresst werden sollen.

Die Vorgehensweise ist immer dieselbe. Das Opfer erhält eine Mail, in der mitgeteilt wird, dass er oder sie bei der Selbstbefriedigung vor dem Computer gefilmt wurde und er nun einen bestimmten Betrag überweisen müsse, sonst würde der Mail-Schreiber den Film ins Netz stellen.

Die Polizei rät Computerbenutzern, die solche Mails erhalten, nicht darauf einzugehen, sondern bei der Polizei Anzeige zu erstatten.