Polizei ermittelt nach Unfallfluchten

Böckingen/Flein/Heilbronn 

Gleich mehrere Unfallfluchten gab es am Mittwoch und Donnerstag in Böckingen, Flein und Heilbronn.

In der Heilbronner Moltkestraße stand am Donnerstagmorgen ein Einsatzfahrzeug der Rettungssanitäter mit eingeschaltetem Warnblinker und Blaulicht. Während die Besatzung im Zeitraum von 7.50 bis 8.20 Uhr bei einem Einsatz war, fuhr offenbar ein Unbekannter mit einem Fahrzeug durch die Straße und beschädigte dabei den linken Seitenspiegel des Rettungswagens. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von 150 Euro.

Die Moltkestraße war zwar durch das haltende Einsatzfahrzeug leicht verengt, eine problemlose Durchfahrt wäre allerdings trotzdem möglich gewesen. Hinweise auf den unbekannten Verursacher nimmt das Polizeirevier Heilbronn-Böckingen, unter der Telefonnummer 07131 204060 entgegen.

Auch in Flein entfernte sich ein Unbekannter am Donnerstag nach einem Unfall einfach von einem Tankstellengelände in der Horkheimer Straße, ohne die Polizei zu verständigen. Zu Schaden kam ein gegen 14.40 Uhr an der Zapfsäule abgestellter Mitsubishi.

Bereits am Mittwoch musste die Besitzerin eines Kia Picanto eine Beschädigung an ihrem auf dem Parkplatz eines Discounters in der Heinrieter Straße in Heilbronn geparkten Fahrzeug feststellen. Der Unbekannte hatte den Pkw vermutlich beim Vorbeifahren gestreift und dabei einen Schaden in Höhe von circa 1.000 Euro verursacht.

Offenbar beim Be- oder Entladen hat ein weiterer Unbekannter einen Mercedes in der Kilianstraße in Heilbronn beschädigt. Am Donnerstag im Zeitraum von 8.30 bis 8.45 Uhr entfernte sich der Unbekannte dann statt sich um den Schaden zu kümmern.

Das Polizeirevier Heilbronn nimmt Zeugenhinweise zu allen drei Vorfällen unter der Telefonnummer 07131 1042500 entgegen.