Ohne Motor auf dem Fußweg bergab gerollt

Oedheim 

Ohne den Motor anzumachen ließ am Montagvormittag ein Mann seinen PKW den abschüssigen Kapellenweg in Oedheim rückwärts hinunterrollen. Dabei kam der Wagen laut Zeugen zu weit nach links, wo gerade zwei Erzieherinnen mit Kindergartenkindern zu Fuß unterwegs waren. Eine der Frauen konnte sich gerade noch durch einen Sprung zur Seite retten, die andere musste sich mit einem fünf Jahre alten Kind an die Hauswand drücken, um nicht von dem Auto erfasst zu werden.

In einem anschließenden Gespräch habe sich der Autofahrer gänzlich uneinsichtig gezeigt, erzählten die Erzieherinnen, und habe seinen PKW weiter bergabwärts rollen lassen. Unten angekommen lenkte er, weiterhin ohne angemachten Motor, auf den Parkplatz des Rathauses, wo gerade aufgrund einer Hochzeit eine größere Ansammlung von Menschen stand. Offensichtlich nur durch Zufall wurde hier niemand gefährdet. Gegen den Autofahrer wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung ermittelt.