Kreisstraße nach Unfall gesperrt

Leingarten 

Vermutlich ohne gültige Fahrerlaubnis und unter der Einwirkung von Alkohol war ein 73-Jähriger am Donnerstagabend auf der Kreisstraße zwischen Massenbach und Leingarten mit seinem Pkw unterwegs.

In einer langgezogenen Linkskurve kam er mit seinem Wagen zu weit nach links und hierbei auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender Skodafahrer sowie der Fahrer eines Mazdas konnten nicht mehr rechtzeitig ausweichen, sodass es zu Streifvorgängen zwischen den Pkw kam.

Der Unfallfahrer legitmierte sich mit einer außerdeutschen Führerscheinkopie und hatte circa 0,6 Promille. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Die Kreisstraße musste gegen 18:15 Uhr in beide Richtungen kurzfristig gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 15.000 Euro geschätzt. Ob der Fahrer berechtigt war in Deutschland ein Fahrzeug zu führen, werden die weiteren Ermittlungen zeigen.