Holzbrett auf Herdplatte - Feuerwehreinsatz

Heilbronn 

Wegen eines Brandes in einem Wohnhaus in der Eisenbahnstraße musste die Heilbronner Feuerwehr am Sonntagnachmittag ausrücken.

Am Brandort mussten die Einsatzkräfte lediglich ein schwelendes und stark rauchendes Holzbrett vom Herd eines Bewohners nehmen und löschen. Das Brett lag auf dem Herd, als der Bewohner die Herdplatte einschaltete, um etwas zu kochen.

Der 43-Jährige ging kurz weg, um etwas zu holen, und ließ die Herdplatte an, so dass das Brett zu kokeln begann. Die zwei Männer, die noch in seiner Wohnung waren, schafften es nicht, das Brett zu entfernen, so dass kurz darauf der Rauchmelder piepte und ein Nachbar darauf aufmerksam wurde.

Die Berufsfeuerwehr war mit vier Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften angerückt.