Enkel baut Unfall mit dem Auto der Großmutter

Von unserer Redaktion

Hardthausen Der eigenen Großmutter die Autoschlüssel geklaut und dann das Auto gegen die Wand gefahren - das hat sch vermutlich ein junger Mann in der Nacht zum Dienstag in Hardthausen geleistet.

Zeugen verständigten gegen 0.45 Uhr die Polizei, da ein Renault Clio in Hardthausen-Kochersteinsfeld gegen ein Haus gefahren und zwei junge Männer im Anschluss zu Fuß geflohen seien. Eine Streife stellte wenig später fest, dass der Clio auf der Forststraße fuhr und der Fahrer beim Einbiegen in die Lampoldshauser Straße über eine gepflasterete Mittelinsel gefahren ist. Dabei hatte er die Kontrolle über den Pkw verloren, der daraufhin gegen die Fassaden zweier Wohnhäuser prallte. An mindestens einem Haus entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro sowie am Auto wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 3000 Euro.

Anwohner beobachteten zwei junge Männer, womöglich Jugendliche, die nach dem Unfall zu Fuß in Richtung Forststraße flüchteten. Wie sich bei den Ermittlungen herausstellte, hatte der Enkel der Fahrzeughalterin einen Schlüsselbund samt Autoschlüssel bei einem Besuch unberechtigt an sich genommen. Zudem besteht der Verdacht, dass er zusammen mit einem Bekannten eine Spritztour durch Kochersteinsfeld gemacht hat.

Zeugenangaben zufolge war der Pkw zuvor aufgefallen, da er mehrfach durch den Ort fuhr. Ob der Enkel zum Zeitpunkt des Unfalls Fahrer war, ist noch nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an. Die Neckarsulmer Polizei sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Aufklärung des Falls, insbesondere Hinweise darauf geben können, wer am Steuer des Autos saß. Diese mögen sich unter Telefon 07132 9371-0 melden.