Drei Verletzte nach Schneeglätteunfall

Heilbronn 

Alle drei Insassen eines Autos mussten nach einem Unfall am Sonntagabend bei Heilbronn vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.

Ein 43-Jähriger fuhr mit seinem Ford Fiesta von Kirchhausen in Richtung Leingarten, als das Auto auf der schneeglatten Straße ins Schleudern geriet, von der Fahrbahn abkam und eine Böschung hinabrutschte. Hier überschlug sich der Fiesta zwei Mal und blieb dann fünf Meter unterhalb der Straße stehen.

Der Fahrer, seine 41-jährige Beifahrerin und ein fünf Jahre altes Mädchen erlitten schwere Verletzungen, wie die Polizei Heilbronn am Montag mitteilte.