Drei Verletzte bei Unfall

Löwenstein 

Drei Insassen von Autos wurden bei einem Unfall am Donnerstagmorgen bei Löwenstein verletzt.

Kurz nach 7 Uhr befuhr ein 20-Jähriger mit seinem Opel Astra die B39 von Löwenstein in Richtung Hirrweiler. Kurz vor Hirrweiler geriet der PKW des jungen Mannes vermutlich aufgrund Unachtsamkeit auf die Gegenfahrspur und stieß dort seitlich mit dem Suzuki einer entgegen kommenden 53-Jährigen zusammen.

Der Opel wurde durch die Wucht des Aufpralls nach rechts gegen eine Steinmauer und dann zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Der Suzuki wurde in den Grünstreifen abgewiesen und überschlug sich. Die 53-Jährige erlitt dabei schwere Verletzungen.

Der Opelfahrer und seine Beifahrerin wurden leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.