Autofahrer verletzt sich bei Überschlag seines Fahrzeugs

Gemmrigheim 

Ein 76-jähriger Ford-Fahrer befuhr am Donnerstagabend mit seinem Pkw die Kreisstraße 1625 von Ottmarsheim in Richtung Gemmrigheim, als er gegen 19:05 Uhr aus unklarer Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam und nach erstem Stand der Ermittlungen wahrscheinlich über den Grünstreifen auf den ansteigenden Beginn einer Leitplanke auffuhr. Jedenfalls überschlug sich das Fahrzeug und kam auf dem Dach zum Liegen.

Da anfangs unklar war, ob Personen aus dem Auto zu befreien sind, rückten umgehend auch die örtliche Feuerwehr mit 34 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen sowie ein Rettungswagen und ein Notarzt zur Unfallstelle aus. Nach erster Einschätzung verletzte sich der Fahrer des Pkw nur leicht und konnte sein Fahrzeug rasch verlassen. Er wurde dennoch vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert und vorerst stationär aufgenommen.

Die Kreisstraße wurde im Bereich der Unfallstelle für etwa anderthalb Stunden gesperrt, bis die Bergungsarbeiten abgeschlossen waren. Die Polizei war vor Ort mit zeitweise bis zu drei Streifenbesatzungen im Einsatz. Bei dem Unfall entstand nach vorläufiger Schätzung Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.