Auffahrunfall mit zwei Verletzten und fünf beschädigten Autos

Talheim 

Fünf Autos waren am Sonntagnachmittag an einem Unfall bei Talheim beteiligt. Dabei wurden zwei Fahrzeuginsassen verletzt.

Eine 59-Jährige war mit ihrem VW Tiguan auf der B 27 von Talheim in Richtung Lauffen unterwegs, als die vor ihr fahrenden Autos verkehrsbedingt abbremsen mussten. Die Frau bemerkte dies offenbar zu spät, so dass ihr VW gegen das Heck eines Kia prallte, wie die Polizei Heilbronn mitteilte. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass der Kia gegen davor stehenden Jeep eines 53-Jährigen geschoben wurde, den es wiederum auf das Heck eines Audis schleuderte. Durch umher fliegende Fahrzeugteile wurde auch noch ein entgegen kommender Opel Astra beschädigt.

Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf insgesamt über 20.000 Euro geschätzt. Im VW Tiguan erlitt die Beifahrerin leichte Verletzungen. Außerdem musste ein im Kia sitzendes vier Jahre altes Mädchen vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gefahren werden.