Andere Art der Jagdwilderei

Flein 

Einen ganz besonderen Fall der Jagdwilderei bearbeitet derzeit der Polizeiposten Untergruppenbach. Bereits am Freitag der vergangenen Woche fuhr ein 30-Jähriger gegen 18 Uhr mit seinem PKW auf der Straße zwischen Ilsfeld und Flein, als ihm kurz nach der Zufahrt zum Talheimer Hof ein Wildschwein vor das Auto lief.

Er hielt seinen PKW 50 Meter weiter an und wartete dort auf den Jagdpächter. Der Fahrer eines vorbeikommenden Autos hielt mit eingeschaltetem Warnblinklicht bei der Wildsau kurze Zeit an und fuhr dann mit hoher Geschwindigkeit an dem 30-Jährigen vorbei, der nur sehen konnte, dass der PKW ausländische Kennzeichen hatte. Das tote Wildschwein war weg.