65-jähriger Vermisster ist aufgetaucht

Weinsberg 

Am Neujahrstag suchte die Polizei unter anderem mit einem Rettungshubschrauber nach einem als vermisst gemeldeten Mann. Dieser ist inzwischen aufgetaucht. 

Bild:  Leserfoto

Nach Auskunft der Polizei kam der 65-Jährige, der in der Silvesternacht unterwegs war und nicht nach Hause zurückkehrte, am Neujahrstag noch vor Mitternacht daheim an. Er war "willentlich zurückgekehrt", sagte ein Polizeisprecher, was heißt, dass er von sich selbst aus zurückkam. Insgesamt sei es ein "ungeschicktes Verhalten" gewesen, wie der Sprecher weiter ausführt, das Fernbleiben nicht anzukündigen. Denn es löste einen großen Sucheinsatz aus. 

Die Polizei hatte den Mann per Hubschrauber bis circa 17.30 Uhr gesucht, danach war zudem die Rettungshundestaffel aktiv. wie