36-Jähriger verletzt sich bei Vorfall mit pyrotechnischem Gegenstand

Von unserer Redaktion

Heilbronn In Neckargartach ist es am Mittwoch zu einer "kleinen Explosion" eines Päckchens gekommen. Ein Mann zog sich dabei Verletzungen zu.

Zu einer kleinen Explosion kam es am Mittwochnachmittag gegen 13.20 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in Heilbronn-Neckargartach. Offenbar war ein in einem Päckchen verpackter pyrotechnischer Gegenstand in der Wohnung eines 36-Jährigen explodiert. Der Mann zog sich dabei leichte Verletzungen an einer Hand zu und musste ambulant behandelt werden. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwochabend mit. 

Eine Gefahr für die übrigen Bewohner des Hauses bestand demnach nicht.

Spezialisten der Polizei haben die Ermittlungen aufgenommen und versuchen nun die Hintergründe des Vorfalles zu ermitteln. Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit steht die Explosion nicht im Zusammenhang mit der Erpressung eines Paketdienstleisters in Norddeutschland.

Aus ermittlungstaktischen Gründen können die Ermittler derzeit keine weiteren Informationen bekannt gegeben.