EGO mit Rekordjahr

Oberderdingen  Die Oberderdinger EGO-Gruppe hat im vergangenen Jahr erneut einen Umsatzrekord erzielt. Der weltweit tätige Hausgeräte-Zulieferer erwirtschaftete einen Umsatz in Höhe von 566 Millionen Euro – das sind 5,3 Prozent mehr als 2013.

Auch mit dem Ergebnis zeigte sich Johannes Haupt, Vorsitzender der EGO-Geschäftsführung, sehr zufrieden. Konkrete Zahlen nennt das Unternehmen nicht. Im laufenden Jahr peilt das zur EGO Blanc & Fischer-Gruppe gehörende Unternehmen Erlöse in Höhe von 585 Millionen Euro an.

Aufgrund des enormen Wettbewerbsdrucks in der Branche legt EGO besonderen Wert auf Innovationen, die weitere Rationalisierung der Abläufe und die Steigerung der Produktivität.  Am Standort Balingen, dem zweiten Werk neben dem EGO-Stammsitz in Oberderdingen, könnten allerdings 2016 die Lichter ausgehen. Das Werk mit 175 Mitarbeitern hat den wichtigsten Auftraggeber verloren, so dass Haupt kaum mehr eine Chance für einen wirtschaftlichen Betrieb sieht.  Vorsorglich hat das Unternehmen mit dem Betriebsrat und der IG Metall bereits einen Sozialplan für den Standort abgeschlossen. Derzeit beschäftigt EGO weltweit 5830 Mitarbeiter, davon 1734 in Oberderdingen. jüp