Zimmerhof: Neuer Spielplatz ist Anlaufstelle für viele Familien

Bad Rappenau  Die Stadt hat für 150.000 Euro den Spielplatz in Zimmerhof umgestaltet. Der Oberbürgermeister kündigt unterdessen eine Umfrage an.

Von Simon Gajer

Zimmerhof: Neuer Spielplatz ist Anlaufstelle für viele Familien

Eröffnen den Spielplatz in Zimmerhof (von rechts): OB Sebastian Frei, Rathausmitarbeiterin Olivia Edwards und Tiefbauamtsleiter Erich Haffelder. Foto: Simon Gajer

 

Die Stadt hat offiziell den umgestalteten Spielplatz in Zimmerhof freigegeben. Die unter Dreijährigen erklimmen erste Sprossen und rutschen durch Mini-Röhren, die älteren Kinder haben auf Trampolinen, an Seilen, mit Hängebrücken und Klettertürmen ihren Spaß:

Stadtärte berichten von guten Erfahrungen der ersten Wochen

Die ersten Erfahrungen zeigen, dass sich sogar Familien, die nicht im Stadtteil wohnen, dort vergnügen. "Der Spielplatz wird gut angenommen", sagt Stadträtin Jutta Ries-Müller. "Es ist schön, dass man hier einen halben Tag verbringen kann." Gemeinderatskollege Bernd Bauer bestätigt die Eindrücke.

Der Platz spricht mit verschiedenen Bereichen die unterschiedlichen Altersgruppen an. Mit der Neugestaltung für rund 150 000 Euro hat die Stadt diverse Spielgeräte ersetzt, die Mitte der 90er Jahre aufgestellt wurden und in die Jahre gekommen waren, berichtet die zuständige Rathausmitarbeiterin Olivia Edwards.

Der OB will die Bürger zu den Spielplätzen befragen

Oberbürgermeister Sebastian Frei kündigt an, dass das Rathaus die Bürger zu allen 49 Spielplätzen in der Stadt befragen will. Auch die Kinder sollen dabei einbezogen werden.

Ziel der Umfrage sei, herauszufinden, was gut sei und was nicht. Aber alle Plätze auf das Zimmerhofer Niveau zu bringen, "wird schwierig", so Frei.