Stadtbahnstrecke vier Wochen gesperrt

Region  Stadtbahnnutzer zwischen Heilbronn und Eppingen müssen in den nächsten vier Wochen deutlich längere Fahrzeiten in Kauf nehmen.

Von Peter Boxheimer

Stadtbahnstrecke vier Wochen gesperrt

Ab Heilbronn deutlich längere Fahrzeiten: S4 nach Karlsruhe. Foto: Archiv/Mugler

Auf einem Streckenabschnitt der S4 im Kraichgau und Leintal beginnen an diesem Samstag, 3 Uhr, umfangreiche Gleisbauarbeiten. Zwischen Eppingen und Schwaigern wird die Bahnlinie deshalb gesperrt, als Ersatz verkehren Busse.

Mit vorbereitenden Arbeiten legt die Karlsruher Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) am Wochenende los. "Das ist noch relativ unspektakulär", sagt ihr Pressesprecher Nicolas Lutterbach. Zunächst einmal werden Schienen und Schwellen abgeladen. Mit den eigentlichen Bautätigkeiten starten die Arbeiter dann am Montagvormittag.

Baukolonnen sind auch nachts im Einsatz

Rund 1,63 Millionen Euro kosten die Instandsetzungsarbeiten. Dabei werden 3733 Gleismeter ausgetauscht und 6016 Schwellen neu verlegt. Nicht nur tagsüber sind die Baukolonnen im Einsatz. "Wir arbeiten auch so gut wie jede Nacht", erläutert Lutterbach. Die zeitlichen Vorgaben lassen keinen Spielraum: Bis zum Ende der Sommerferien am Montag, 11. September, 4.30 Uhr, muss das Vorhaben abgeschlossen sein.

Umsteigen auf den Bus

Die Reisezeit zwischen der Heilbronner Harmonie und dem Eppinger Bahnhof verlängert sich in der Bauzeit auf eine knappe Stunde. Bis Schwaigern halten die Eilzüge an allen Stationen. Dann muss in den Bus umgestiegen werden.

Bis zum Eppinger Bahnhof braucht der Ersatzverkehr allein 30 Minuten. Er fährt am Schwaigerner Bahnhof ab und bedient unterwegs Schwaigern-West, Stetten Kirche und Gemmingen Bahnhof. Die Haltestelle Gemmingen-West wird während der Sperrung nicht angefahren. Abfahrt und Ankunft der Züge wurden teilweise geändert und an den Bustakt angepasst − auch in und aus Richtung Karlsruhe. An den Bahnhöfen in Schwaigern und Eppingen hat die AVG drei bis acht Minuten Umstiegszeit eingeplant.

Normalzug bis Öhringen

Der schnelle Kraichgausprinter verkehrt während der Streckensperrung nur zwischen Eppingen und dem Karlsruher Hauptbahnhof. Hier ändern sich die Fahrzeiten nicht. Auf dem östlichen Streckenabschnitt bis Öhringen stellt ein Normalzug den Anschluss her.

 

 

Elektronische Fahrplanauskunft

Stadtbahnnutzern empfiehlt die AVG, sich auf ihrer Homepage bei der elektronischen Fahrplanauskunft zu informieren.