Schutzbecken bewähren sich bei Hochwasser

Eppingen  Eppingen - Mit einem blauen Auge hat der Raum Eppingen das Hochwasser am Wochenende überstanden. Die Rückhaltebecken, die vom Zweckverband Elsenz-Schwarzbach gebaut wurden, bewährten sich.

Von unserem Redakteur Peter Boxheimer

Eppingen - Mit einem blauen Auge hat der Raum Eppingen das Hochwasser am Wochenende überstanden. Die Rückhaltebecken, die vom Zweckverband Elsenz-Schwarzbach gebaut wurden, bewährten sich. "Es hat ausnahmslos gut funktioniert", bilanziert technischer Betriebsleiter Lothar Knödl.

66 Liter Niederschlag prasselten von Freitagnacht bis Samstagmittag auf den Kraichgau herab. Damit fielen in 36 Stunden mehr als vier Fünftel der durchschnittlichen Regenmenge im Mai. "Das ist wahnsinnig viel", sagt der langjährige Eppinger Wetterbeobachter Willi Funk.

Diese Wassermassen konnten die Bäche nicht mehr fassen. In Eppingen trat die Elsenz über die Ufer, Keller am Bachlauf wurden überflutet. Die Bahnhofswiesen glichen einer Seenlandschaft. Oberbürgermeister Klaus Holaschke: "Das war schon gewaltig."