Lob: Michael Heitz wartet nicht

Berlin/Eppingen - Michael Heitz, Lehrer aus Eppingen, erhält am Montagabend im Berliner Abgeordnetenhaus den Obermayer-German-Jewis-History-Award.

Ehrung (von links): Walter Momper, Michael Heitz und Dr. Arthur Obermayer. Foto: Simon Gajer

Berlin/Eppingen - Michael Heitz, Lehrer aus Eppingen, erhält am Montagabend im Berliner Abgeordnetenhaus den Obermayer-German-Jewis-History-Award.

Im Rahmen einer Pressekonferenz sagte der Stifter, Dr. Arthur Obermayer, am Nachmittag: Die Ausgezeichneten seien Initiatoren. Sie warteten nicht, "sondern packen an". Michael Heitz ist einer von sechs Deutschen, die den Preis heute Abend erhalten.

Obermayer sagte zu stimme.de: Michael Heitz habe sehr effektiv gearbeitet. Er habe seine Jugendlichen ermutigt, sich mit ihrer jüdischen Geschichte zu befassen. ing