Blacksheep-Festival: Parken und Bustransfer

Bad Rappenau  Wegen der Witterung muss die Bonfelder Kulturinitiative Blacksheep die Parkplätze beim Festivalgelände verlegen.

"Es wäre unverantwortlich", sagt Parkplatz- und Camping-Teamleiter Reinhold Scherpp, "die Leute auf den Wiesen parken zu lassen."

Der Initiative ist es gelungen, eine Lösung zu finden: Besucher werden auf den Autohof im nahen Gewerbegebiet Buchäcker umgeleitet. Auf dem dortigen Lkw-Parkplatz sind eigens für das Blacksheep-Festival Stellplätze abgesperrt. Der Fußweg vom Autohof zum Festivalgelände beträgt zwölf bis 15 Minuten und ist ausgeschildert.

Wer kann, sollte Fahrgemeinschaften bilden und öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Das Festivalticket gilt auf der Stadtbahnstrecke S42 Heilbronn-Bad Rappenau als Fahrschein.

Allerdings kann derzeit diese Strecke nicht ohne Einschränkungen befahren werden: Zwischen Neckarsulm und Bad Friedrichshall rollt ein Schienenersatzverkehr. Von Bad Friedrichshall aus geht es auf der Schiene weiter zum Bad Rappenauer Bahnhof. Ein kostenloser Shuttle der Firma Bus-Hofmann fährt von dort aus stündlich zum Festivalgelände nach Bonfeld. Abfahrtszeiten sind am Freitag, 3. Juni: 17.45 Uhr, 18.45 Uhr, 19.35 Uhr und 20.45 Uhr; und am Samstag, 4. Juni, 14.40 Uhr, 15.35 Uhr, 16.40 Uhr, 17.35 Uhr und 18.40 Uhr.

Nach Festivalende fährt ein Bus ab Haltestelle Rappenauer Straße in Bonfeld alle Stadtbahnhaltepunkte zwischen Bad Rappenau Bahnhof und Heilbronn zurück an. Auch dieser Service ist kostenlos.

Alle wichtigen Informationen zur Anreise und zur Parkplatzsituation auf www.blacksheep-kultur.de.