Berwanger Autorin stellt ihre Erstlingswerke vor

Eppingen/Kirchardt  Eppingen/Kirchardt - Renate Weilmann ist Malermeisterin und hat, wie sie sagt, "das Handwerk des Schreibens" in einem Fernkurs über kreatives Schreiben gelernt. Gerade erschienen ihre drei Erstlingswerke, die sie nun in Eppingen vorstellte.

Von Gabriele Schneider

Berwanger Autorin stellt ihre Erstlingswerke vor

Renate Weilmann liest aus ihren drei Erstlingswerken.

Foto: Schneider

 Schneider

Eppingen/Kirchardt - Renate Weilmann ist Malermeisterin und hat, wie sie sagt, "das Handwerk des Schreibens" in einem Fernkurs über kreatives Schreiben gelernt. Gerade erschienen ihre drei Erstlingswerke, die sie nun in Eppingen vorstellte. Der Roman "Eckstein, Eckstein, alles muss versteckt sein" hat mehrere Handlungsstränge und erzählt auf verschiedenen Zeitebenen die Geschichte von April, Constance und Grazia, von denen jede auf ihre Art vor Familiengeheimnissen flüchtet.

Ihr Roman sei weder Familiensaga noch Krimi, und obwohl Gedichte vorkommen und ein Märchen eine große Rolle spielt, sei es weder Märchen- noch Lyrikbuch. "Es ist eine Geschichte, die jederzeit und überall passieren kann", so Weilmann. "Es geht darum hinzusehen, um die Frage, was ich eigentlich sehen möchte und was nicht."