Materialpanne war Ursache für Kranunglück

Eppingen - Materialermüdung war nach Auskunft der Polizei die Ursache für das Kranunglück am Montag im Stadtteil Adelshofen. Der Stahlkoloss war im Wohngebiet Wolferstraße umgekippt.

Von Alexander Hettich

 



Eppingen - Materialermüdung war nach Auskunft der Polizei die Ursache für das Kranunglück am Montag im Stadtteil Adelshofen. Der Stahlkoloss war im Wohngebiet Wolferstraße umgekippt.

Glück im Unglück hatte ein 49-jähriger Bauarbeiter, der sich verletzte, als ihn ein Kranteil streifte. Nach einer Nacht in Krankenhaus konnte der Mann, der den Kran per Fernsteuerung manövriert hatte, wieder entlassen werden. Die Polizei schließt Fremdverschulden ebenso aus wie einen Bedienfehler.

Der Sachschaden am Kran und an einem abgestellten Lastwagen liegt bei 40.000 Euro. Ganz knapp verfehlte der Kran ein Wohnhaus und geparkte Autos.