Brandl wird neuer Chef bei EBM-Papst

Mulfingen  Die Gesellschafter der EBM-Papst Gruppe haben Stefan Brandl (48) zum Vorsitzenden der Geschäftsführung berufen. Ab 1. Januar 2017 wird er sein Mandat offiziell antreten, wie das Unternehmen am Montag mitteilte.

Stefan Brandl wird neuer Vorsitzender der Geschäftsführung der EBM-Papst-Unternehmensgruppe. Foto: EBM-Papst

Der Ventilatoren- und Motorenbauer bekommt zum Jahreswechsel einen neuen Chef. Stefan Brandl soll dann Vorsitzender der Geschäftsführung werden, wie Ebm-Papst am Montag in Mulfingen mitteilte.

Der 48-Jährige war bisher unter anderem Leiter des Standorts im bayerischen Landshut. Der langjährige Geschäftsführer Rainer Hundsdörfer hatte Ebm-Papst wegen unterschiedlicher Auffassungen zur Unternehmensführung verlassen.

Brandl arbeitet seit 1991 in der Firmengruppe. Seit Mai dieses Jahres ist der gelernte Elektrotechnik-Ingenieur zudem als Gruppengeschäftsführer zuständig für den Umbau des Unternehmens.

Ebm-Papst baut Ventilatoren, die zur Kühlung von Industrieanlagen, aber auch in Räumen verwendet werden. Zuletzt machte das Familienunternehmen den Angaben zufolge rund 1,7 Milliarden Euro Umsatz und beschäftigte etwa 12.000 Mitarbeiter. Zum Gewinn macht ebm-papst keine Angaben. red/lsw