Der Eber brüllt in Buchenbach

Mulfingen - Der Countdown für das zweite Boarstream Open Air läuft: Nur noch wenige Tage, bis das größte Metal-Event des Jagsttals seine Pforten zum zweiten Mal öffnet: „Roar of the boar“ („Das Brüllen des Ebers“) heißt es am 25. Juli auf dem Sportplatz in Buchenbach.

Der Eber brüllt in Buchenbach
Haare schütteln ist ganz wichtig bei Heavy Metal.Foto: Archiv/Stahl

Mulfingen - Der Countdown für das zweite Boarstream Open Air läuft: Nur noch wenige Tage, bis das größte Metal-Event des Jagsttals seine Pforten zum zweiten Mal öffnet: „Roar of the boar“ („Das Brüllen des Ebers“) heißt es am 25. Juli auf dem Sportplatz in Buchenbach.

Positive Resonanz

Durch die ausschließlich positiven Resonanzen fühlen sich die Organisatoren angespornt, in diesem Jahr ein „noch unvergesslicheres Open Air“ auf die Beine zu stellen, heißt es in der Pressemitteilung. Die Devise lautet: Mehr Bands, größerer Marktbereich, gemütlichere Atmosphäre und weiterhin „mehr als faire Preise“ für Essen und Getränke auf dem neuen Festivalgelände in Buchenbach. Wie im vergangenen Jahr wird es wieder einen kostenlosen Zelt- und Parkbereich direkt neben dem Festivalgelände geben.

Als Highlight für das Boarstream Open Air 2009 haben die Hüttenfreunde Eberbach die italienische Band Graveworm verpflichtet. Die Musiker bringen dieser Tage ihr siebtes Album „Diabolic Figures“ auf den Markt und wollen zeigen, dass sie zu Recht eines der Aushängeschilder der Melodic Black Metal- Szene sind.

Auch die anderen Bands können sich sehen lassen. Neben Größen aus dem Pagan-, Viking-, Black- und Death-Metal-Bereich werden auch regionale Nachwuchsbands die Bühne entern. Die erste Band spielt am Samstag ab 12.30 Uhr und gegen 2 Uhr wird die letzte der 13 Gruppen das Programm beenden.

Warm-Up-Party

Zusätzlich zum Festivaltag wird am Freitag, 24. Juli, eine Warm-Up-Party mit Büchsenmugge (Musik von CDs) und einem kleinen Schmankerl geboten. Campen wird somit schon ab Freitagabend möglich sein, genauso wie ein gemütliches Mittagessen samstags ab 12 Uhr auf dem Festivalgelände.

Wer sich noch Tickets sichern will, sollte sich beeilen, denn es gibt nur eine begrenzte Anzahl davon.

Tickets sind direkt beim Veranstalter (www.boarstream.de) oder an bekannten Vorverkaufsstellen (www.kartenhaus.de) erhältlich.