Beste Junghandwerker geehrt

Neckarsulm/Region  Die besten Junghandwerker aus der Region sind am Mittwochabend in der Neckarsulmer Ballei geehrt worden.

Von Jürgen Paul

DSC_7312

 

„Sind sind die Besten, die Elite des Handwerks“, lobte Ulrich Bopp, Präsident der Handwerkskammer Heilbronn, die Junghandwerker am Mittwochabend in der Neckarsulmer Ballei. Er meinte die 42 jungen Handwerksgesellen, die beim jährlichen Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks erfolgreich abgeschnitten haben. 

Zwar gab es dieses Mal keinen ersten Bundessieger aus dem Kammergebiet. Aber „zwischen den einzelnen Stufen auf dem Treppchen entscheiden oft nur minimale Unterschiede“, sagte Bopp. „Deshalb sind Sie alle Sieger.“ 

Am besten schnitt Ludwig Bauer aus Herrsching ab. Er absolvierte seine Lehre zum Sattler der Fachrichtung Reitsportsattlerei bei Steffen Würtz in Brackenheim und belegte bundesweit den dritten Platz in seinem Beruf.

Festredner Friedrich Hack, Metzgermeister und Fleischsommelier aus Pfedelbach, riet den jungen Handwerkern, ihren Beruf mit Leidenschaft und Mut auszuüben und konsequent ihren Weg zu gehen.