Riesenschlange im Köpfertal gefunden

Heilbronn  Eine tote Schlange, vermutlich eine Boa constrictor, mit einem Gewicht von 11,7 Kilogramm und einer Länge von mehr als zwei Metern fanden städtische Mitarbeiter am Donnerstag im Heilbronner Köpfertal.

Von unserer Redaktion

Die gefundene Schlange. Foto: Stadt Heilbronn

Der Schreck bei den Betroffenen dürfte nicht gerade klein gewesen sein: Eine mehr als zwei Meter lange tote Riesenschlange fanden städtische Mitarbeiter am Donnerstag im Heilbronner Köpfertal, als sie dort dienstlich unterwegs waren. Das Gewicht des Tieres liegt bei 11,7 Kilogramm.

Die Tierärzte der Veterinärabteilung im Ordnungsamt untersuchten die Schlange und stellten die These auf, dass die Schlange am Fundort bereits tot abgelegt worden sei. "Dennoch ist es nicht auszuschließen, dass ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz vorliegt", sagt Dr. Andreas Pick. Laut einer ersten Einschätzung gehen die Tierärzte davon aus, dass es sich um eine Boa constrictor handelt. 

Es werden also Zeugen gesucht. Wer etwas beobachtet hat, sollte sich bei der Abteilung Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung (07131/56-2395) oder bei einer Polizeidienststelle melden. 

Die Schlange kommt nun in die Tierkörperbeseitigungsstelle, wo tote Tiere gesammelt werden und später abtransportiert werden.