Spontane Demonstration nach Anschlag in Türkei

Heilbronn  Am Freitagabend kam es auf der Heilbronner Allee zu einer spontanen Demonstration einer Kurdischen Gruppe.

Kurdische Gruppen sind am Freitagabend mit einer spontanen Demonstration über die Heilbronner Allee gezogen. Sie machten damit auf die Situation in der Türkei aufmerksam, zwei Tage vor der dortigen Parlamentswahl. In der Stadt Diyarbakir hatte es am Freitagnachmittag bei einer Wahlveranstaltung der pro-kurdischen Partei HDP eine Explosion gegeben. Nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa sei ein Trafo detoniert. Dabei seien zehn Menschen verletzt worden.

An der Demonstration in Heilbronn nahmen nach Angaben der Polizei etwa 80 Menschen teil. Die Straße war kurzzeitig gesperrt. Größere Verkehrsstörungen konnten vermieden werden.

Die Demonstration endete um 21.30 Uhr, es kam zu keinen nennenswerten Vorkommnissen. das