Große Reisemesse in der Harmonie

Heilbronn  Heilbronn - Viele Besucher hatte am Wochenende die 29. Gross-Reisemesse in der Harmonie. Manche Gäste buchten gleich vor Ort ihren Urlaub für das gesamte Jahr.

Von unserem Redakteur Kilian Krauth

Reisemesse
Viele Besucher informieren sich in der Kultura über Reiseziele und aktuelle Trends beim Urlaub machen. Andreas Veigel
Heilbronn - Während der Schnee langsam zu tauen beginnt, weht an der Allee bereits ein Hauch von Urlaub. Genauer: Im Kongresszentrum Harmonie fand am Wochenende die 29. Reisemesse von Gross International  statt. Mit 15.000 Besuchern kamen zehn Prozent mehr als 2012, aber weniger als früher, als der Messeklassiker noch parallel zum Pferdemarkt stattfand.

„Aber das macht nichts“, meint Gross-Seniorchef Wolfgang Kühner, „dafür kommen die, die kommen, ganz gezielt“. Insgesamt sei die Reiselust allen konjunkturellen Unkenrufen zum Trotz „bunt wie immer und ungebrochen“, auch wenn die Chinesen die Deutschen angeblich als Reiseweltmeister abgelöst hätten.

Buchen mit Messerabatt ist beliebt

Gut fünf Prozent der Besucher buchen nach Angaben von Kühner noch vor Ort den Urlaub, was nicht zuletzt auf zwei Prozent Messe- und nochmals drei Prozent Frühbucherrabatt zurückzuführen ist. Wer sich beispielsweise für die teuerste Busreise zu 3.300 Euro ans Nordkap entscheidet, spart ganz schön. Die günstigste Tagestour? Für 24 Euro nach Straßburg.

Ganz umsonst steuert ein Bus für Messebsucher mit der erfahrenen Stadtführerin Edith Süßenbach „neue Heilbronner Attraktionen“ an: von der Audi-Baustelle auf den Böllinger Höfen bis zum Buga-Areal.

Städtereisen stehen hoch im Kurs

Manche Besucher machen gleich die komplette Jahresplanung mit drei Urlauben fix. Warum sie denn nicht beim Discounter buchen? „Im Grunde gibt es die billigen Angebote bei jedem Anbieter, aber bei manchen zieht halt der Name Lidl“, weiß Kühner. Als regionales Familienunternehmen setze man lieber auf persönliche Beratung und Betreuung, betont Juniorchef Andreas Kühner.

Und was läuft derzeit besonders gut? „Städtereisen stehen hoch im Kurs, zunehmend auch bei jungen Leuten“, so Kühner, „Berlin, Dresden, Hamburg“ nennt er als aktuelle Bundesligatabelle. „Auch London ist in. Wien läuft komischerweise nicht mehr wie früher.“