Drachenboot-Cup: Wettbewerb mit hohem Spaßfaktor

Heilbronn  44 hochmotivierte Teams gingen am Samstag in Heilbronn auf dem Neckar zwischen Inselspitze und Götzenturmbrücke an den Start. Die Böckinger Union trug auf der 180 Meter langen Rennstrecke das 15. Drachenboot-Cup aus.

Von Ulrike Bauer-Dörr

 

Dumpf dröhnen die Trommeln. Brüllend zählt der Trommler immer wieder bis zehn. Am Ende des Tages wird er heiser sein. Kraftvoll und hochkonzentriert stoßen die 16 Sportler bei jedem Schlag ihre Paddel ins Wasser. Der Steuermann hält das Boot mit dem bunten Drachenkopf auf Kurs: Der Böckinger Drachenboot-Cup zieht am Samstag wieder viele hundert Zuschauer und Fans an. 

Auf dem Wasser bewegt sich Heilbronn: Zwischen Inselspitze und Götzenturmbrücke liefern sich 44 Teams spannende Rennen. Dreimal ist jede Mannschaft dran, die drei Hochschulteams zweimal. Auf 180 anstrengenden Metern flussaufwärts bis zum Ziel kommt es auf Kraft, Kondition und Konzentration an. Und auf exakt synchrone Bewegungen. Sonst kommen sich die Paddel in die Quere. Natürlich wollen alle gewinnen, aber auch ganz viel Spaß miteinander haben. 

Ausgerichtet hat das bunte sportliche Spektakel zum 15. Mal die Böckinger Union. Sie ist mit zahlreichen Helfern im Einsatz. Die meisten Drachenboote gehören dem Verein.

Die Sieger

In der Kategorie Fun-Mixed (30 Mannschaften) kam auf Platz 1: das Team der Dammrealschule Heilbronn, auf Platz 2: Skischule Unterland, auf Platz 3: Plan B die Bar. Die Stimme-Dragons unserer Zeitung belegten Platz 12.

In der Kategorie Fun-Open (elf Teams) auf Platz 1: das Team von Bosch Engineering, Platz 2: Carneval-Gesellschaft Heilbronn, Platz 3: Projekt Grün Raum.

Beim Hochschul-Cup (3 Teams) siegten die Academic Dragons der Hochschule Heilbronn. 

 

 

Heilbronn bewegt sich

„Heilbronn bewegt sich“ ist am Samstag auch Thema in der Innenstadt. Die Heilbronn-Marketing holt damit das Event vom 2. April nach, als der verkaufsoffene Sonntag nach Intervention der Gewerkschaft Verdi abgesagt worden war. HMG-Chef Steffen Schoch schüttelt beim Gedanken daran immer noch verständnislos den Kopf. Wenigstens fand der Drachenboot-Cup auf HMG-Wunsch in der City statt.

Der Kiliansplatz ist total in Bewegung. Es gibt Sport- und Tanzvorführungen. Kinder probieren aus, was die Sportvereine anbieten: Lacrosse, Trampolin-Jumping, T- und Softball, Frisbee, Balancieren auf der Slackline, Torwandschießen, Sport im Rollstuhl. Das Thema Mobilität bespielen auch Elektrofahrzeuge, neue Autotypen und das Angebot des HNV.