Atmosphäre und Ambiente müssen stimmen

Region  Die Sieger beim „Wettbewerb der Ereignisse“ stehen fest. Was sind die beliebtesten Events in der Region?

Von Stefanie Sapara

Das Heilbronner Weindorf, das in diesen Tagen täglich tausende oder gar zehntausende Menschen besuchen, ist der aktuelle Beweis: Events wie Weinfeste, Sportereignisse oder Konzerte sind absolute Besuchermagnete. Der jüngste „Wettbewerb der Ereignisse“ zeigt sogar: 90 Prozent der Menschen besuchen sehr gerne oder gerne Veranstaltungen.

Alle fünf Jahre führen Hochschule Heilbronn, die Kreisstelle des Hotel- und Gaststättenverbands und die Heilbronner Stimme den Wettbewerb durch, bei dem das jeweils beliebteste Event in sechs Kategorien gesucht wird. Im August konnten die Stimme-Leser abstimmen, am Montag wurden im Heilbronner Mercure-Hotel am Bollwerksturm die Gewinner verkündet. Auf dem Weindorf erhielten am Mittwochabend die jeweils ersten drei Preisträger jeder Kategorie ihre Urkunden.
 

Erste Plätze

Heilbronner Weindorf (Kategorie Weinfeste), Weihnachtsmarkt Bad Wimpfen (Stadt- und Volksfeste), Haigern Live (Musik), Trollinger Marathon (Sport), Open-Air-Kino Heilbronn (Kunst und Kultur) und Bildungsmesse (Messen) heißen die Sieger der Kategorien.

„In kurzer Zeit sehr viel zu erleben“, das wünsche sich die große Masse, betont Julia Kammann, Studentin der Hochschule Heilbronn, bei der Präsentation. Atmosphäre und Ambiente – dieses Kriterium war den Lesern bei ihrer Entscheidung für ein bestimmtes Event jeweils am wichtigsten. Doch auch das Kriterium, gemeinsam etwas zu erleben, stand an vorderer Stelle.

Im Mercure-Hotel wurden die Sieger verkündet, die Urkunden gab es dann auf dem Weindorf.

2104 Fragebögen hat Julia Kammann wissenschaftlich ausgewertet – beim Wettbewerb 2010 waren es aufgrund der noch deutlich geringeren Onlineteilnahmen gerade 439. Deutlich lassen sich bei dieser sehr guten Resonanz die Wünsche der Leser erkennen: Etwa der nach mehr Veranstaltungen über die Wintermonate – einige Umfrageteilnehmer wünschten sich dafür gar eine extra Veranstaltungshalle.

Was wünschen sich die Teilnehmer?

„Gleichzeitig wurde kritisiert, dass sich gerade im Sommer zu viele Termine überschneiden“, erklärt Julia Kammann. Auch den Wertwiesenpark und den Deutschhof würden einige gerne häufiger bei Festen mit einbezogen sehen. Dazu kommt der Wunsch nach einem größeren Angebot an Verbrauchermessen, vorzugsweise zu den Themen Sport, Auto, Motorrad und Essen.

„Viele trauern dem Lichterfest am Hagenbuchersee nach“, betont Professor Christian Buer, Leiter Tourismuswirtschaft an der Hochschule Heilbronn. Überhaupt sei der Wunsch nach Festen in der Innenstadt sehr deutlich. Von einer tollen Resonanz und teils überraschenden Ergebnissen sprach Chefredakteur Uwe Ralf Heer: „Erst kürzlich ist bei einer Leserbefragung wieder deutlich geworden, wie wichtig es den Menschen ist, dass wir über die vielen Feste in der Region ausführlich berichten. Die Events haben eine identitätsstiftende Wirkung vor Ort.“

„Das Ergebnis hat unsere Meinung bestätigt“, sagen Christine und Ulrich Hahn zu den Platzierungen. „Das Heilbronner Weindorf ist für uns das Fest der Feste.“ Das Ehepaar hatte sich zusammen mit weiteren 35 Lesern per Gewinnspiel die Teilnahme an der Ergebnispräsentation gesichert, die mit einer Hausführung durch das neue Mercure-Hotel abgerundet wurde. Mit dabei waren auch Annette und Werner Philipp, die fast jedes Fest in Heilbronn besuchen, wie sie erzählen. „Wir schätzen vor allem das kulturelle Angebot und gute Musik-Qualität“, sagt Werner Philipp. Eines vermisst seine Frau jedoch: „Ein besseres Angebot an Antikmärkten.“

 

 

Sieger des Gewinnspiels

Unter allen Umfrage-Teilnehmern wurden zehn Preise verlost:

  • Je ein 35-Euro-Palm-Gutschein: Alexandra Keller, HN; Dieter Strauss, Bad Rappenau; Lars Gorges, HN;

  • 100-Euro-Gutschein Schuhhaus Kaufmann: Wilhelm Hald, Nordheim.

  • 100-Euro-Getränke-Gutschein Food Court: Anita Koch, HN.

  • Menü Bürgerhaus Böckingen: Florian Zeller, Planegg.

  • 200-Euro-Winery-Geschenkkorb: Manutschehr Lotfi, Möckmühl.

  • 200-Euro-Getränke-Gutschein Food Court: Iris Gerharz, Lehrensteinsfeld.

  • 8er-Tisch Winterdorf: Steffen Andrich, Weinsberg.

  • Zwei Nächte Best Western Amedia Berlin (Sponsor Hotel Kastell Heilbronn): Katrin Herzig, HN.

Unterstützt wurde die Erhebung von Dinkelacker-Schwabenbräu, Coca-Cola, Teinacher, Vaihinger Säfte und dem Mercure-Hotel.