Jürgen Mennel beginnt seinen Athenlauf

Heilbronn - Am Montagabend um 20 Uhr fällt der Startschuss für den Obersulmer, am 21. Oktober will er in der griechischen Hauptstadt sein

Von Stefanie Sapara

Das größte Abenteuer seines Lebens
Jürgen Mennel läuft derzeit 40 Kilometer pro Tag.Foto: Archiv/Veigel

Heilbronn - Er ist 1,89 Meter groß und wiegt 70 Kilogramm. Sein Kampfgewicht. Das will Jürgen Mennel jetzt auch unbedingt halten. Der Obersulmer muss aufpassen, dass er nicht noch leichter wird, denn zum Essen hat er in den wenigen Tagen, die noch bis zum Startschuss bleiben, überhaupt keine Zeit. Zu viele Dinge muss er noch organisieren, Schuhe abholen, Absprachen mit Athen treffen. Genau dort will der Marathonläufer nämlich am 21. Oktober einlaufen.

2200 Kilometer rennt der 50-Jährige: Von Heilbronn über Straßburg in die Schweiz, bis ins italienische Brindisi. Mit der Fähre geht es ins griechische Igoumenitsa und Richtung Südosten nach Athen.

Mennel ist schon immer gerne gejoggt, insgesamt bislang rund 300 000 Kilometer, rechnet er. Jetzt will er anlässlich des 2500-jährigen Jubiläums des Marathons zum größten Abenteuer seines Lebens aufbrechen. "Ich will einfach wissen, ob ich das schaffe", sagt der Sozialpädagoge schlicht. Doch er will nicht nur einfach laufen. Er will mit seinem Ultra-Marathon langfristig ein Zeichen setzen. Deshalb hat er eine elektronische Wissensstafette ins Leben gerufen. Die Hochschulen verschiedener Städte, darunter Heilbronn, werden regelmäßig auf Mennels Internetseite über aktuelle Forschungsergebnisse berichten. Um die Heilwirkung des Laufsports und gesundheitlich vorbildliche Unternehmensstrukturen geht es da unter anderem. "Außerdem sollen die Leser miteinander diskutieren."

Akzente setzen

Sein Lauf soll nachhaltig sein, Wissen vermitteln und möglichst vielen Menschen verdeutlichen: "Sport ist wichtig, um auch in anderen Bereichen erfolgreich zu sein", sagt Mennel. "Das gilt für den Beruf, die Wirtschaft, die Wissenschaft", betont er. Vielen Menschen fehle heutzutage der Biss. Gerade der Laufsport könne da Akzente setzen.

Mennel startet am Montagabend in Heilbronn. Auch Wissenschaftsminister Peter Frankenberg wird dabei sein. Der Minister nimmt an einem Lauf entlang dem Neckar ins Frankenstadion teil − gemeinsam mit Jürgen Mennel und 200 Gästen. Zum Programm gehören außerdem zwei Podiumsdiskussionen um 18 Uhr in der Experimenta und um 19.30 Uhr im Foyer Energiestandort Heilbronn. Um 20 Uhr fällt dort auch der Startschuss für Mennel.

Weitere Infos unter www.athenlauf.de (wenn möglich, bitte den Link verlinken)