Kurui und Hähnle-Pohl siegen beim Trolli

Heilbronn  Mehr als 7600 Menschen sind heute bei den verschiedenen Läufen des 17. Trollinger Marathons an den Start gegangen. Bei den Männer siegte Dickson Kurui vom Team Die Unglaublichen, bei den Frauen Veronica Hähnle-Pohl von der TSG Heilbronn. Bei den Frauen gab es neue Streckenrekorde.

Von Janis Dietz und Daniel Stahl

Regen hat eingesetzt, als kurz nach 11.15 Uhr die ersten Läufer auf die blaue Bahn im Frankenstadion zum Zieleinlauf einbiegen. Helfer im Zielbereich haben sich Regenponchos übergezogen. Die Zuschauerränge im Stadion sind am Sonntagvormittag beim 17. Trollinger Marathon trotzdem gut gefüllt

Und so gibt es laufen Beifall, als nach 2:31:16 Stunden Dickson Kurui als erster Marathonläufer über die Ziellinie läuft. Kurze Zeit später, mit einer Zeit von 2:49:28, bekommt auch Veronica Hähnle-Pohl ihren verdienten Beifall - als Marathonsiegerin bei den Frauen.
 


 

Offenbar neue Streckenrekorde bei den Frauen

Den Halbmarathon gewinnen Joseph Dapal (1:07:23) und Betty Chepkwony (1:19:13), beide aus Kenia. Die beiden siegreichen Frauen Veronica Hähnle-Pohl und Betty Chepkwony haben sowohl im Marathon als auch im Halbmarathon neue Streckenrekorde aufgestellt.

Das freut auch Trolli-Organisator Wildried Raatz: "Die äußeren Bedingungen waren nicht so toll, aber mit dem Zuspruch sind wir sehr zufrieden. Die Streckenrekorde bei den Frauen sind Klasse, auch sonst war es eng im Feld."

 

Alle unsere Bildergalerien vom Trollinger-MarathonStart MarathonJugendläufe und Start Halbmarathon.

 

 

4745 Läufer beim Halbmarathon am Start

Kurz vor dem Start des Halbmarathons, gegen 10:30 Uhr, hatte an der Gepäckabgabe und bei der Startnummerausgabe hinter dem Frankenstadion Hochbetrieb geherrscht. Zur Startnummer gab es für jeden Läufer ein T-Shirt, einen Achim für die Zeitmessung und den Gutschein für eine Flasche Wein.

Zum Halbmarathon waren diesmal 4745 Läufer gemeldet - 1289 Frauen und 3456 Männer. Manche versuchten eine Bestzeit aufstellen, andere gingen in bunten Kostümen auf die Strecke mit dem einfach Ziel durchzukommen.

Insgesamt für alle Läufe waren laut Heilbronn Marketing GmbH 7656 Läufer gemeldet. Für einen neuen Anmelderekord reichte es aber nicht.

 

Die Sieger beim Trollinger Marathon

Marathon Männer

1. Dickson Kurui, Die Unglaublichen (2:31:16)

2. Simion Sang, Die Unglaublichen (2:31:54)

3. Jordanis Theodosiadis, Hellas Heilbronn (2:45:52)

 

Marathon Frauen

1. Veronica Clio Hähnle-Pohl, Teusser Team/TSG 1845 Heilbronn (2:49:28)

2. Bettina Englisch, Teusser Team/TSG 1845 Heilbronn (2:49:52) 

3. Maria Magdalena Veliscu, Running Frenzy (3:06:42)

 

Halbmarathon Männer

1. Joseph Dapal, Fast Men (1:07:23)

2. Emmanuel Kiprono, Fast Men (1:07:28)

3. Michael Kipkemboi Chelule, run2gether (1:07:30)

 

Halbmarathon Frauen

1. Betty Chepkwony, Hirsch-Apotheke Bad Homburg (1:19:13)

2. Mary Wanjiku, Hirsch-Apotheke Bad Homburg (1:19:45)

3. Hannah Arndt, run2gether (1:27:21)

 

Alle Ergebnisse gibt es auf der Seite des Trollinger Marathons.