Rosenmontagsball: Von Alligator bis Zauberer

Neckarsulm  Die Narren der Region feierten Rosenmontag in der Ballei mit kreativen Kostümen, bunten Cocktails und jeder Menge Partymusik. Bis auf einen Streit zwischen zwei Frauengruppen blieb es ruhig.

Von Christoph Donauer

Sie sind alle da: Harry Potter, Mickey Maus, Pocahontas und Graf Dracula. Zum Rosenmontag haben die Narren aus dem Unterland die Ballei in Neckarsulm erobert. 3300 Menschen fasst der Saal, in dem die Feierlustigen am Montagabend als Comichelden und Filmstars verkleidet umhertanzen.

 

 

“Es macht hier immer Spaß”, findet Meike Fidler, die sich für ein Krankenschwester-Outfit entschieden hat. Das beste: Wenn die Musik in einem Saal zu langweilig wird, wechselt man einfach in den nächsten.

Der Alkohol läuft bei den Jungen und Junggebliebenen. Vor allem der Gin Tonic kommt gut an, berichtet einer der Barkeeper. Zu fliegenden Fäusten führte der Fastnachtstrunk am Abend nicht. “Alles ruhig. Nur ein paar Diskussionen”, ist von zwei Polizeibeamten zu hören. 

Streit zwischen zwei Frauengruppen

Das bestätigt Polizeisprecher Rainer Köller am Dienstag: „Es war insgesamt ein ruhiger Abend.“ Lediglich einen Zwischenfall gab es später am Abend. Zwischen zwei Frauengruppen sei es zu einem heftigen Streit gekommen. Nachdem der Sicherheitsdienst die Streithennen nicht trennen konnte, stieß die Polizei dazu.

Weil eine angetrunkene 29-Jährige sich nicht ausweisen und trotz Aufforderung nicht gehen wollte, wurde sie in Handschellen aufs Polizeirevier in Neckarsulm gebracht.  „Auch dabei hat sie sich heftig gewehrt“, so Köller. Gegen sie wird nun wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und anderem ermittelt.

Für die kostümierten Polizeikollegen (siehe Bildergalerie) und alle anderen Narren ging die Nacht friedlich zu Ende.

Weiterlesen: Die schönsten Faschingsbilder der vergangenen Tage

 

Bitte beachten Sie:

Dies ist eine kostenlose Kurzversion eines Stimme.de Premium Inhalts. Sind Sie bereits Stimme.de Premium Leser oder interessieren Sie sich für unsere Premium-Angebote, besuchen Sie bitte die ausführliche Version dieses Artikels.

zum Premium Artikel