Nach Erdrutsch: S42 fährt wieder

Bad Wimpfen  Nach einem Erdrutsch bei Bad Wimpfen-Hohenstadt war die Stadtbahnstrecke zwischen den Haltestellen Bad Wimpfen Bahnhof und Bad Rappenau Bahnhof am Nachmittag eine Stunde gesperrt. Doch kurze Zeit später konnten die Pendler aufatmen.

Von unserer Redaktion

Gegen 16 Uhr ging bei der AVG die Meldung über einen Bergrutsch ein. Ein Teil des Hangs bei Hohenstadt sei abgerutscht, auch ein Kabelkanal sei von dem Rutsch betroffen. Die Verkehrsgesellschaft sperrte die Strecke und richtete vorsorglich einen Schienenersatzverkehr ein. Dadurch kam es zu einzelnen Verspätungen.

Doch die Prüfung der Strecke ergab: der Rutsch behindert den Stadtbahnverkehr nicht. Gegen 16:45 Uhr passierte eine Bahn in Schrittgeschwindigkeit die Stelle. 15 Minuten später kam die Entwarnung: Die Strecke ist wieder frei. Mit weiteren Behinderungen ist laut einem AVG-Sprecher nicht zu rechnen.