Das ist am Wochenende in der Region los

Region  Faschingsumzüge, Glühweinmarkt, R&B, Soul und Gospel: Am zweiten Januar-Wochenende ist einiges los in der Region. Ausgewählte Veranstaltungen finden Sie in unseren Termin-Tipps fürs Wochenende.

Von unserer Redaktion

Bad Rappenau: Glühweinmarkt im Zeitwald

IMG_6169

Zum zehnten Mal findet der Bad Rappenauer Glühweinmarkt statt. An diesem und den beiden weiteren Januar-Wochenenden werden im Zeitwald wieder warme Getränke ausgeschenkt und leckere Speisen serviert. Gäste können mehr als 35 köstliche Heißgetränke-Spezialitäte - vom selbst hergestellten Gewürzglühwein über Punsch bis hin zu Glühmost - probieren. 

Erweitert wird das Fest um einen Krämermarkt mit acht Ständen. Dort werden unter anderem Produkte aus Schaffell, Schmuck oder Feinkost verkauft. Ergänzt wird das Angebot durch einen Flohmarkt im Salinenpark, den es nur sonntags zwischen 11.30 und 17 Uhr gibt.

Für die Kinder ist etwas geboten. Ein Puppentheater macht sonntags Station; Eintritt ein Euro. >>Ausführlicher Artikel zum Thema

 

Heilbronn: Gospel mit Sprechgesang

Am Sonntag um 20 Uhr gastieren die Gospel Diamonds in der Ebene 3 im Heilbronner K3. Der 13-köpfige Gospelchor bietet eine Mischung aus beschwingten Winterliedern, temperamentvollen Gospels, Spirituals und einfühlsamen Balladen. Der Gesang wird nicht nur instrumental, sondern auch mit Sprechgesang begleitet. Dafür sorgt Rapper "Denmark". 

 

Brackenheim, Bad Wimpfen und Ittlingen: Die Narren sind los!

ba002a

Am Samstag um 14.30 Uhr lädt die 1. Fasnetzunft Brackenheim zum Faschingsumzug ein (Foto: Archiv/Berger). Bereits zum elften Mal ziehen die Narren durch die historische Altstadt. Mit dabei sind mehr als 50 Gruppen. Der Gaudiwurm schlängelt sich vom Schulzentrum durch die Innenstadt in Richtung Marktplatz.

„Wer hat an der Uhr gedreht, ist es wirklich schon so spät“, heißt es am Samstag ab 20.11 Uhr im Kursaal in Bad Wimpfen bei der ersten Prunksitzung der Wimpfener Faschingsgesellschaft (WFG). Die 60er Jahre, angelehnt an den 60. Geburtstag der WFG, sind Dreh- und Angelpunkt der Showteile. Staufersternchen, Büttenredner und Suddehopfer sowie Mike Löbel alias die Stimme von Wimpfen wollen für Stimmung sorgen. Karten, auch für die weiteren sechs Sitzungen und die Seniorensitzung, gibt es bei Marlies Holzmann unter Telefon 07063 1414.

Die Karnevalisten der Ittlinger Käfer tauschen Weihnachtsbaum gegen Narrenbaum. Der Umzug durch die Ortsmitte mit Ziel Rathaus startet am Sonntag um 16.11 Uhr. Auch der Kartenvorverkauf für die Prunksitzungen beginnt an diesem Tag. Der symbolische Akt mit dem Ziel, die kleine Weihnachtspause zu beenden, endet traditionell mit dem Stellen des Narrenbaums. Anschließend wird das Rathaus von der amtierenden Prinzessin Luisa I. von Mensa Scalpellum übernommen. Dazu wird zum ersten Mal der neue Ittlinger Bürgermeister Kai Kohlenberger seine närrische Rede halten. 

 

Möckmühl: Glanzlichter des Tanzes

„Glanzlichter – Impressionen aus der Welt des Tanzes“, eine Aufführung der Ballett-Klasse Rita Kopp, findet am Sonntag um 16.30 Uhr in der Jagsttalhalle Möckmühl statt.

Es tanzen etwa 60 Schülerinnen und Schüler aus allen Standorten der Musikschulen Möckmühl und Neuenstadt und der Traumwerke Neudenau. Gäste sehen Ausschnitte aus dem Ballett „Der Nussknacker“, aus „Schwanensee“, „Dornröschen“, „Cinderella“ und erhalten Einblicke in die Zusatzfächer Charaktertanz, Moderner Tanz und Stepptanz.

Karten gibt es im Vorverkauf bei den Volksbanken in Möckmühl und Neuenstadt sowie an der Abendkasse. Kinder bis vier Jahre zahlen keinen Eintritt, benötigen aber eine Platzkarte. 

 

Öhringen: R&B-Star Dante Thomas im Club Zeitlos

Der mittlerweile geschlossene Club Zeitlos in Öhringen öffnet für ein spezielles Event noch einmal seine Türen. Zu Gast ist der R&B-Star Dante Thomas. Seine erste Single "Miss California" erreichte 2001 die Spitze der deutschen Charts und wurde mit einer goldenen Schallplatte ausgezeichnet. 

Karten für den Abend, der von DJ M.A.R. musikalisch begleitet wird, gibt es für fünf Euro über das Online-Partyportal Diginights und für acht Euro an der Abendkasse. >>Weitere Infos im Internet.

 

Waldenburg: Paul Fogarty und Alley Cats im Gleis1

Fast schon Stammgast in der Kulturkneipe Gleis1 ist der Singer-Songwriter Paul Fogarty, der am Freitag um 20.30 Uhr auf die Bühne kommt. Der gebürtige Australier singt im Stil von James Blunt oder David Gray. Eine Stimme die fesselt und für Gänsehaut sorgt.

Aus der Region kommen die Alley Cats (Foto: Archiv/Hachenberg), die einen Tag später, am Samstag um 20.30 Uhr, ihr umfangreiches Repertoire und ihre Hingabe zur tanzbaren Musik vorstellen. Soul, Disco-Soul, Funk, Pop und Rock – kompromisslose Rhythmen, eindringliche Basslinien und ein stimmgewaltiger Gesang bilden das Geheimnis der Band um Sängerin Astrid Peters. 

 

Heilbronn: Musik von Leonard Cohen 

Ein Abend mit Leonard Cohen, musikalisch interpretiert von dem konzerterprobten Duo Gerhard Knoppek und Simone von Racknitz, gibt es am Samstag um 20 Uhr im Heilbronner Kaffeehaus Hagen. Die Schauspielerin und Sängerin Von Racknitz kennt man auch aus der Konzertreihe "SWR 1 Pop und Poesie".

In perfekter Harmonie lassen beide die Erinnerungen und Nähe an Leonard Cohen wieder aufblühen. Seine schönsten Lieder, seine nachhaltigsten Gedanken, seine Liebeslyrik: Handgemacht pure Musik und liebevolle Stimmen, die das Publikum wärmen wird. 

Karten gibt es im Vorverkauf für 15 Euro im Kaffeehaus Hagen. Kartenreservierungen sind unter Telefon 07131-15554-20 möglich.

 

Bad Wimpfen: Peter Spiegel stellt aus

Am Sonntag um 11.30 Uhr wird die neue Ausstellung „Sattelt die Kamele“ von Peter Spiegel in der städtischen Galerie Bad Wimpfen im Beisein des Künstlers eröffnet. Sie ist bis zum 8. April zu sehen.

Der gebürtige Würzburger Peter Spiegel arbeitet und wohnt in Blieskastel. In der Ausstellung werden Malerei und Druckgrafiken zu sehen sein. Ein Schwerpunkt sind Malerbücher des Künstlers, da er häufig in Bildfolgen denkt. Aber auch das kompakte und ästhetische Element des Ausdrucksmittels Künstlerbuch hat einen hohen Reiz für den Maler und Grafiker, der das erzählerische Element schätzt.

Die Ausstellung ist bis zum 8. April während der Öffnungszeiten des Alten Spitals, Montag bis Sonntag, 10 bis 12 und 14 bis 17 Uhr, fürs Publikum geöffnet.