270 Kilometer Joggen für den Kinderschutzbund

Heilbronn  Bis zum kommenden Mittwoch umrundet ein Mitarbeiter des SLK-Klinikums ein Mal den Landkreis Heilbronn. Für eine Spende von 25 Euro kann jedermann mitlaufen. Der Erlös geht an das Projekt Essenspatenschaften des Kinderschutzbundes.

Von Joachim Friedl

Auf die Plätze, fertig los, hieß es am Vormittag in den Böllinger Höfen. Matthias Leers, Leiter der Unternehmenskommunikation am SLK-Klinikum Gesundbrunnen, wird in sieben Tagen entlang der Grenze des Landkreises Heilbronn joggen und dabei 270 Kilometer zurücklegen. Die Aktion findet im Rahmen des 1250-jährigen Bestehens des Stadtteils Neckargartach statt. Der Erlös fließt an den Kinderschutzbund Heilbronn und speziell in die Essenpatenschaften des gemeinnützigen Vereins.

Strecken, dehnen, hüpfen, beugen - gemeinsam mit Kindern der Tagesstätte Kinder in Bewegung bereitete sich Matthias Leers auf den Start an der Wannenäckerstraße vor. Geleitet wurde das kleine Warm-up von Roland Erb. Der Fitness-Ökonom wird Leers auf den jeweils etwa 35 Kilometer langen Etappen des Grenzlaufes begleiten. Wer Interesse hat, kann den Lauf auf Facebook unter "Grenzlauf Heilbronn" verfolgen.

 

 

Jeden Tag an einem anderen Ort

Von den Böllinger Höfen ging es nach Berwangen. Auf den letzten Kilometern schloss sich unter anderem der ehemalige Fußballprofi Jochen Heisig dem Lauf-Team an. Weitere Zielorte sind bis zum 11. Oktober Zaberfeld, Neckarwestheim, Wüstenrot, Neudeck und Möckmühl. Endpunkt ist am nächsten Mittwoch das Intersport-Messezentrum Redblue in den Böllinger Höfen. Hier beginnt um 19 Uhr die Veranstaltung "Sport trifft Wirtschaft" unter anderem mit dem ehemaligen Box-Weltmeister Henry Maske.

Auch interessant: Zum Finale kommt Boxer Henry Maske

"Mitlaufen kann jedermann", sagt Stefan Hamann, Geschäftsführer des Eventagentur Hamann & friends, die den Grenzlauf betreut. Die organisatorischen Aufgaben werden vom Verein Käpsele übernommen. An jedem Tag können sich Läufer einklinken und die letzten Kilometer mit Matthias Leers absolvieren. Jeder Begleiter verpflichtet sich, mindestens 25 Euro an den Kinderschutzbund zu spenden. "Wir freuen uns über die Aktion", sagten kurz vor dem Startschuss die Geschäftsführerinnen Martina Grön und Veronika Siller.

Jede Woche fleißig trainiert

Auf die Idee, den Landkreis Heilbronn zu umrunden, brachte Leers ein Artikel in der Heilbronner Stimme. "Vor etwa zwei Jahren wanderten zwei Redakteure durch den Landkreis Heilbronn. Das hat mich inspiriert", erklärt Matthias Leers. Für den Grenzlauf hat der 50-Jährige Böckinger eifrig trainiert: "70 bis 80 Kilometer kamen zuletzt pro Woche schon zusammen", erzählt er mit gewissem Stolz und macht sich auf den Weg.

Auch interessant: Im April 2015 wanderten unsere Kollegen 358 Kilometer durchs Stimme-Land