Zieht Edeka in Flein auf das Betten-Braun-Gelände?

Flein  Edeka plant in Flein den Bau eines neuen Supermarkts. Mit dem Areal in der Erlachstraße hat das Unternehmen jetzt einen passenden Standort. Noch stehen aber verschiedene Genehmigungen aus.

Von Angela Groß

Neue Option für Edeka-Standort
Das Unternehmen Betten Braun hat zum Jahresende geschlossen. Das Areal in Flein ist nun für einen Edeka-Neubau im Gespräch. Das Gelände ist groß genug für einen Markt mit 1300 Quadratmetern Verkaufsfläche.Foto: Archiv/Berger

Wende in einem schwierigen Fall: Wenn alles gut geht, kann der Neubau des Supermarkts, wie ihn die Gemeinde in der Kellergasse 4 vorhatte, nun in der Erlachstraße realisiert werden. Am Standort von Betten Braun, 1000 Quadratmeter größer als der bisherige Supermarkt in Flein.

Bürgermeister Alexander Krüger informierte zu den jüngsten Entwicklungen am Montagvormittag in einem Pressegespräch. Verhandlungspartner sind Edeka und Betten Braun, weil es um den Verkauf des Grundstücks in der Erlachstraße geht. "Das hat mit der Gemeinde zunächst nichts zu tun", erklärt Krüger. Die Tinte unter dem Vertrag sei trocken, so Krüger. Edeka hat sich auf Stimme-Anfrage gestern nicht mehr gemeldet.

Analyse wird am 18. Mai vorgestellt

Neue Option für Edeka-Standort
Der Standort in der Erlachstraße ist fußläufig vom Ortskern 300 Meter entfernt und in fünf Minuten zu erreichen.

Die Verkaufsabsicht für das Areal war in der Verwaltung bekannt. Deshalb wurde sie im Dezember 2016 aktiv und gab eine sogenannte Auswirkungsanalyse bei der Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung (GMA) in Auftrag − "um Gewissheit für den Standort zu haben". Diese Ergebnisse werden bei der nächsten Sitzung am 18. Mai im Gemeinderat vorgestellt. Von der GMA und auch seitens des Regionalverbands gebe es positive Signale, so viel verrät Krüger vorneweg. Bei einem turnusgemäß anstehenden Austausch hat Krüger auch den Gewerbeverein informiert. Von einzelnen Mitgliedern habe er Befürchtungen gehört, dass sich der neue Standort ungünstig auf den Einzelhandel auswirken könne.

Am ehemaligen Braun-Standort ist ein Areal vorhanden, das groß genug wäre, um einen Markt mit einer geplanten Verkaufsfläche von 1300 Quadratmetern zu bauen. Das wären 700 Quadratmeter mehr, als es die Gemeinde vorhatte. Seit Jahren plant Flein als Neubau eine Markthalle bei Frank‘s Frischetreff in der Kellergasse 4. Das betreffende Grundstück gehört der Kommune seit 2013 − doch ein Anwohner klagt vor dem Verwaltungsgericht, deshalb geht es nicht vorwärts.

Bitte beachten Sie:

Dies ist eine kostenlose Kurzversion eines Stimme.de Premium Inhalts. Sind Sie bereits Stimme.de Premium Leser oder interessieren Sie sich für unsere Premium-Angebote, besuchen Sie bitte die ausführliche Version dieses Artikels.

zum Premium Artikel