Neuer Veranstalter für den Heilbronner Challenge-Triathlon

Heilbronn  Die Challenge-Macher geben eines der größten Sportereignisse in der Region an eine Agentur aus Villingen-Schwenningen ab. Der Grund: Das Event ist den Veranstaltern eine Nummer zu groß geworden.

Von Helmut Buchholz

Zu viel Wachstum, zu viel Erfolg: Was Unternehmer in der Regel freut, ist den Veranstaltern des Heilbronner Challenge-Triathlons eine Nummer zu groß geworden. Darum haben Christoph Troßbach, Erich Hoffmann und Achim Kern eines der größten Sportereignisse in der Region „an andere übergeben“, sagt Troßbach.

Den nächsten Triathlon, der am 17. und 18. Juni in Heilbronn startet, wird das Trio zwar noch einmal in Eigenregie organisieren. Doch 2018 übernimmt dann die Sporteventagentur der Brüder Kai (41) und Rik Sauser (50) aus Villingen-Schwenningen das Ruder.

Troßbach, Hoffmann und Kern haben die Geschäftsanteile ihrer Triathlon GmbH an den neuen Veranstalter verkauft. Über den Preis haben die Vertragspartner Stillschweigen vereinbart.

Erich Hoffmann räumt ein, „dass es uns nicht ganz leicht fällt, diesen Schritt zu tun. Denn im Triathlon steckt viel Herzblut von uns allen.“ Allerdings sei das Event so stark gewachsen, „dass wir es nicht mehr stemmen können“, so Hoffmann. Jeder der drei „alten“ Macher habe eigene Berufe.

 

Bitte beachten Sie:

Dies ist eine kostenlose Kurzversion eines Stimme.de Premium Inhalts. Sind Sie bereits Stimme.de Premium Leser oder interessieren Sie sich für unsere Premium-Angebote, besuchen Sie bitte die ausführliche Version dieses Artikels.

zum Premium Artikel