Neue Ausstellung zur Zweirad-Geschichte

Neckarsulm  "Pioniere der Mobilität auf zwei Rädern" heißt die neue Ausstellung im NSU- und Zweiradmuseum in Neckarsulm. Zu sehen sind Meilensteine der technischen Entwicklung.

Von Julia Neuert

 

Mit "Pioniere der Mobilität auf zwei Rädern" präsentiert das NSU- und Zweiradmuseum in einer neuen Ausstellung Exponate aus der eigenen Sammlung sowie sechs neue Leihgaben, die einen spannenden Einblick in die Anfänge der Motorradentwicklung bieten.

Jedes Modell lässt den Betrachter staunen, ob der verbauten Technik und der Ideen, die dahinter steckten. Vom hölzernen Reitwagen mit Stützrädern von 1885 bis zum Motorrad, das zur Sicherheit auch noch Pedale hat. 

Jedes der Exponate steht für ein Stück Zeitgeschichte: die "Clement" von 1902, das erste Motorrad der Welt mit V-Motor oder die "Alcyon-Buchet" (1904), die mit dem ersten Motor mit zwei obengesteuerten Ventilen war.

 

Öffunungszeiten

Das Deutsche Zweirad- und NSU-Museum Neckarsulm ist Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Jeden letzten Sonntag im Monat bietet das Museum um 15 Uhr eine Führung an. Mehr Informationen gibt es auf www.zweirad-museum.de.

 

 

Bitte beachten Sie:

Dies ist eine kostenlose Kurzversion eines Stimme.de Premium Inhalts. Sind Sie bereits Stimme.de Premium Leser oder interessieren Sie sich für unsere Premium-Angebote, besuchen Sie bitte die ausführliche Version dieses Artikels.

zum Premium Artikel