Mit Uwe Ochsenknecht: Fernsehserie von Harald Schmidt kommt!

Harald Schmidt hat sich eine Fernsehserie ausgedacht. Der SWR produziert nun die ersten sechs Folgen.

Von teleschau - der mediendienst

201744_323269_1_048.jpg
Uwe Ochsenknecht (vorne rechts) spielt die Hauptrolle in der neuen SWR-Serie "Labaule & Erben" (Arbeitstitel).   Foto: SWR / Violet Pictures / Maor Waisburd

Auf den Schwarzwald-"Tatort", der vergangenen Sonntag ohne ihn gestartet war, hatte Harald Schmidt offenbar keine Lust. Die gewonnene Freizeit hat der Kultmoderator offenbar sinnvoll genutzt: Schmidt hat sich eine Fernsehserie ausgedacht, die der SWR derzeit produzieren lässt.

"Labaule & Erben" (Arbeitstitel) erzählt vom Verlagserben Wolfgang Labaule (Uwe Ochsenknecht), der nach dem Tod seines Vaters und seines Bruders unerwartet das Geschäft übernehmen muss. Mit dem Verlagswesen kennt sich der Lebemann allerdings kein bisschen aus, an die Konkurrenz will er das Familienunternehmen aber auch nicht geben. Also muss er sich mit seiner missgünstigen Mutter und anderen Verlagsmitarbeitern zusammenraufen - und nebenbei noch seine kriselnde Ehe retten.

Die sechsteilige Miniserie, die auf einer Idee Harald Schmidts basiert, wurde von Richard Kropf, Bob Konrad und Hanno Hackfort ("4 Blocks") sowie Anneke Janssen und Elena Senfft geschrieben, Regie führte "Hindafing"-Macher Boris Kunz.

Neben Uwe Ochsenknecht stehen unter anderem Inka Friedrich, Irm Hermann, Lena Dörrie, Emily Cox und August Zirner vor der Kamera. Noch bis Mitte Dezember soll in Baden-Württemberg gedreht werden, ein Ausstrahlungstermin ist noch nicht bekannt.

201744_323269_2_048.jpg
Uwe Ochsenknecht scheint prädestiniert für anspruchsvolle Komödien: Er führt den Cast der Serie "Labaule & Erben" an.   Foto: Jens-Ulrich Koch/Getty Images
201744_323269_3_048.jpg
Harald Schmidt hat seit jeher einen augenzwinkernden Blick aufs Schwäbische: Er hat sich "Labaule & Erben" ausgedacht.   Foto: Hannes Magerstaedt/Getty Images for Best Brands