Der Dezember wird "Dark": Start für erste deutsche Netflix-Serie steht fest

Der Start der ersten deutschen Netflix-Eigenproduktion steht fest: Ab 1. Dezember ist die Mystery-Serie "Dark" bei dem Streamingdienst abrufbar.

Von teleschau - der mediendienst

201744_323209_1_048.jpg
"Dark" startet am 1. Dezember - unter anderem mit Oliver Masucci und Jördis Triebel.   Foto: Stefan Erhard / Netflix

Im Mysteriösen waberte bislang nicht nur der Inhalt, sondern auch der Starttermin der ersten deutschen Netflix-Serie. Dieser steht nun fest: Die Mystery-Serie "Dark" wird ab 1. Dezember auf dem Streamingdienst in 190 Ländern abrufbar sein. In den USA feierte die erste deutsche Eigenproduktion des Online-Giganten bereits auf dem Toronto International Film Festival Premiere.

Ein neues Video enthüllte den Termin des Netflix-Originals von Baran bo Odar und Jantje Friese ("Who am I - Kein System ist sicher"), das den Zuschauer in eine deutsche Kleinstadt voller Geheimnisse entführt. Vier Familien stehen dabei im Mittelpunkt, deren Alltag durch das Verschwinden zweier Kinder durcheinander kommt.

Die zehn Episoden der Serie mit Newcomern wie Louis Hofmann und Lisa Vicar sowie bekannten Darstellern wie Oliver Masucci, Jördis Triebel und Anatole Taubman sollen die erzählerischen Grenzen zwischen Raum und Zeit überschreiten. Passend heißt es in der Ankündigung zu "Dark": "Die Frage ist nicht wo, die Frage ist nicht wer, die Frage ist nicht wie, sondern wann."

201744_323209_2_048.jpg
Louis Hofmann ("Die Mitte der Welt") spielt die Hauptrolle in "Dark".   Foto: Julia Terjung / Netflix
201744_323209_3_048.jpg
Regisseur Baran bo Odar, Schauspieler Louis Hofmann, Autorin Jantje Friese und die Produzenten Justyna Muesch und Quirin Berg (von links) feierten in Toronto die Weltpremiere von "Dark".   Foto: Netflix / Maria Bokhari
201744_323209_4_048.jpg
"Dark" ist die erste deutsche Serie von Netflix.   Foto: Julia Terjung / Netflix