Bei RTL II: ABBA-Hommage am Tag der Deutschen Einheit

Die schwedische Band ABBA lebt nicht nur durch ihre Musik, sondern auch durch Coverbands, Dokumentationen und ein Musical weiter. Jetzt erzählt eine RTL-II-Doku aus der Reihe "Pop Giganten" die ganze Geschichte der Erfolgs-Musiker.

Von teleschau - der mediendienst

201743_323124_1_048.jpg
Die Musik der Band ABBA ist seit 40 Jahren erfolgreich, obwohl sich die Band schon im Jahr 1982 trennte.  Foto: RTl II / Unviersal Music

Wenn das nicht echte "Pop Giganten" sind: Die schwedische Band ABBA ist trotz ihrer Trennung 1982 immer noch weltweit beliebt. Unter dem Titel "ABBA - The Greatest Hits" (Dienstag, 3. Oktober, 22.15 Uhr) versuchen die Macher der RTL II-Dokumentations-Reihe "Pop Giganten" in einer neuen Folge das Phänomen der vierköpfigen Band zu durchleuchten. Abermals wird hier eine Erfolgsgeschichte erzählt, die ihresgleichen sucht.

Begonnen hat dieses Märchen bekanntlich 1974, beim Eurovision Song Contest im englischen Seebad Brighton. Nach dem Erfolg mit "Waterloo" war der Schweden-Vierer nicht mehr zu bremsen. 380 Millionen Tonträger verkaufte die Gruppe in den letzten 40 Jahren. Immer noch gehen laut RTL II etwa 3.000 Alben täglich über die (teils virtuellen) Ladentheken.

Coverbands, zahlreiche Dokumentationen, ein Musical und schließlich auch die fürs Kino verfilmte Version davon, "Mamma Mia!" (2008), zeigen, dass der Hype um die Band noch lebt. Deutsche Promis wie Giovanni Zarrella, Thomas Herrmann, Marco Schreyl und Giulia Siegel erinnern sich vor der Kamera, wie die Musik der Schweden sie beeinflusst und begleitet hat.

201743_323124_2_048.jpg
Agnetha Fältskog, Björn Ulvaeus, Anni-Frid Lyngstad und Benny Andersson waren gemeinsam ABBA.  Foto: RTl II / Universal Music
201743_323124_3_024.jpg
"Pop Giganten: ABBA - The Greatest Hits" erzählt die Geschichte der Erfolgs-Band und lässt deutsche Promis zu Wort kommen.  Foto: RTl II
201743_323124_4_048.jpg
Noch heute werden täglich 3.000 Alben von ABBA verkauft.  Foto: RTl II