Altes Rezept, neu gewürzt: Bogner dreht wieder am Grill

Allerdings entfällt der frühere etwas verstörende Talkshow-Teil. Monika Gruber wird nicht mehr Teil der Serie sein. Und der Name ändert sich in "München Grill".

Von teleschau - der mediendienst

201801_324644_1_048.jpg
Auf ein Neues! Der BR versucht sich an sechs weiteren Folgen der Serie, die statt "Monis Grill" künftig "München Grill" heißen wird (von links): Regisseur Franz X. Bogner, Christine Neubauer, Christine Eixenberger und Sarah Camp.   Foto: BR / Guenther Reisp

Eine zweite Chance, mit einem überarbeiteten Konzept: Franz X. Bogner, Schöpfer von beliebten BR-Serien wie "Irgendwie und Sowieso", "Zur Freiheit" und "München 7", dreht bis Ende Januar nächsten Jahres in München sechs neue Folgen der ursprünglich 2016 erstmalig im Bayerischen Fernsehen eingeführten Serie "Moni's Grill". Diese laufen nun unter dem neuen Namen "München Grill".

Dafür hat er das Konzept noch einmal kräftig verändert; im ersten Durchlauf versuchte sich die beim Publikum nicht wirklich gut angekommene Produktion an einem Zwitter aus fiktionaler Spielhandlung und Talk-Show-Elementen.

Damals traf die damalige Hauptdarstellerin Moni, gespielt von der erfolgreichen Kabarettistin und "München 7"-Darstellerin Monika Gruber, in einem kleinen Lokal auf prominente Gesprächspartner - für einen freien Talk, den der Drehbuch-Perfektionist Bogner, der sonst auf möglichst exakt fixierte Dialoge großen Wert legt, natürlich nicht vorbestimmen konnte. Nun wird Monika Gruber nicht mehr Teil des Teams sein; die Moni-Rolle geht gewissermaßen an Christine Eixenberger als junge, neue "München Grill"Geschäftsführerin Fanny über. Sie spielt eine junge Frau, die schon am Schliersee eine Kneipe betrieb und nun in der Stadt ihr gastronomisches Glück versucht. Weiter mit dabei sind aber die Vollblut-Volksschauspielerin Christine Neubauer als Köchin Toni und Sarah Camp als deren Mutter Christa.

Die Handlungsstränge drehen sich um das bunte Treiben der kleinen Wirtschaft direkt am Münchner Viktualienmarkt, der bekanntlich auch Schauplatz der "München 7"-Serie ist. Gast-Auftritte in den sechs neuen Folgen übernehmen Christian Springer, Marianne Sägebrecht, Andreas Giebel, Uschi Glas und der bekannte Münchner Stadtpfarrer Rainer Maria Schießler.

"München Grill" ist eine Produktion der mecom fiction GmbH im Auftrag des Bayerischen Rundfunks. Regie führt Franz X. Bogner, der auch die Drehbücher schrieb. "Die Dialoge werden gescriptet mit der Möglichkeit kleinerer Variationen und Improvisationen am Set", sagt er nun zum neuen Konzept. Ausgestrahlt werden die sechs Folgen à jeweils 45 Minuten voraussichtlich Ende April 2018. Vorgesehen ist ein Sendeplatz freitags um 20.15 Uhr im BR-Fernsehen.