spielt Martin Luther im ZDF-Zweiteiler "Himmel und Hölle"

Verfilmungen zu Martin Luthers Leben gab es schon so einige - zum 500-jährigen Reformationsjubiläum 2017 wird die Geschichte des aufständischen ...

Von teleschau - der mediendienst

Maximilian Brückner
Für den ZDF-Zweiteiler "Himmel und Hölle" wird die die Geschichte der Reformation neu aufgerollt. In der Rolle des Martin Luther: Maximilian Brückner (links, mit Joachim Król).  ZDF / Hardy Brackmann

Verfilmungen zu Martin Luthers Leben gab es schon so einige - zum 500-jährigen Reformationsjubiläum 2017 wird die Geschichte des aufständischen Mönchs abermals vielfach aufgerollt. Für den ZDF-Zweiteiler "Himmel und Hölle" ist dieser, was das Optische angeht, sehr passend besetzt: Maximilian Brückner schlüpft in die Luther-Kutte und begibt sich ins 16. Jahrhundert. Die Nase, das markante Kinn ... - Wenn man sich den 37-jährigen Schauspieler ganz genau anschaut, besteht tatsächlich Ähnlichkeit zum großen Kirchenreformator. Der Film, dessen Ausstrahlung fürs nächste Jahr geplant ist, erzählt die Anfänge von Luthers Reformation und das Zerwürfnis mit seinen Begleitern. Unter diesen verbirgt sich einer, von dem man einen solch ernsten Auftritt nicht unbedingt erwartet hätte: Comedian Christoph Maria Herbst (50) spielt Luthers Gefährten Lukas Cranach.

Schauspieler Maximilian Brückner

Maximilian Brückner
Maximilian Brückner (37) ist 2017 im ZDF als Martin Luther zu sehen. Die Dreharbeiten für "Himmel und Hölle" laufen noch bis Dezember.  Hannes Magerstaedt / Getty Images
Maximilian Brückner
Wer hätte es gedacht: Zwischen Schauspieler Maximilian Brückner und Martin Luther besteht tatsächlich Ähnlichkeit.  Marcel Mettelsiefen / Getty Images