Stolzer Hausboot-Besitzer bei "Rote Rosen"

Der ehemalige Teenie-Schwarm Oli.P ist ab September wieder vier Wochen lang als René Siegel bei "Rote Rosen" zu sehen.

Von teleschau - der mediendienst

Oli.P
Demnächst gibt es ein Wiedersehen mit dem Tanzlehrer René Siegel. Oli.P kehrt mit seiner Gastrolle zu "Rote Rosen" zurück.  ARD / Nicole Manthey

In letzter Zeit ist es sehr ruhig um ihn geworden, aber bald ist Oli.P wieder im TV zu sehen. Nach Auftritten in "Alle zusammen - jeder für sich" (1996 bis 1997, RTL II), "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (1998 bis 1999, RTL) sowie "Hand aufs Herz" (2010 bis 2011, SAT.1) präsentiert er sich in der ARD-Telenovela "Rote Rosen" bald als stolzer Hausboot-Besitzer. Oli.P schlüpft wieder in die Rolle des Tanzlehrers René Siegel. Als selbiger stand der 38-Jährige bereits 2016 in Lüneburg für "Rote Rosen" (Montag bis Freitag, 14.10 Uhr) vor der Kamera.

Dank eines Schnäppchens wird René Siegel in Zukunft auf dem Wasser unterwegs sein. Carla Saravakos (Maria Fuchs) hört zufällig von Renés Hausboot-Kauf und hat sogleich große Pläne. Sie würde es gerne zur schwimmenden Dinner-Suite ihres Restaurants "Carlas" machen. Auch René hat Pläne, allerdings Carla betreffend. Doch davon dürfte deren Ehemann weniger begeistert sein.

Oliver Petszokat, wie Oli.P eigentlich heißt, ist ab Folge 2.502 - voraussichtlich Anfang September 2017 - für vier Wochen in der ARD-Telenovela zu sehen. Petszokat galt Ende der 1990er als Teenie-Schwarm und feierte als Musiker mit Coverversionen wie Herbert Grönemeyers "Flugzeuge im Bauch" große Charterfolge. Mit eigenen Songs war Oli.P anschließend weniger erfolgreich.

Schauspieler und Sänger Oli.P

Oli.P
Oli.P präsentiert sich in der ARD-Telenovela "Rote Rosen" bald als stolzer Hausboot-Besitzer.  ARD / Nicole Manthey
Oli.P
Mischt wieder am Set in Lüneburg mit: Oliver Petszokat (im Juni bei der Feier der 2.500. Folge der ARD-Telenovela "Rote Rosen").  Markus Hibbeler/Getty Images
Oli.P
Seflie? - Kein Problem! - Oliver Petszokat hat immer Zeit für die Fans.  Markus Hibbeler/Getty Images