Liebeswirren bei "GZSZ": Erst Kuss, dann Tschüss

Ob Tuner (Thomas Drechsel) und Lilly (Iris Mareike Steen) wieder ein Paar werden? Nach einem leidenschaftlichen Kuss gerät doch wieder alles ins Wanken.

Von teleschau - der mediendienst

Thomas Drechsel
Nachdem Tuner (Thomas Drechsel) Lilly (Iris Mareike Steen) eigentlich verlassen hatte, kommen sich die beiden wieder näher.   Foto: Screenshot RTL

Dieses Liebes-Karussell dreht sich - und zwar schnell. Bei der Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (Montag bis Freitag, 19.40 Uhr, RTL) dreht sich das Liebeskarussell auf Hochtouren, denn Tuner (Thomas Drechsel) versucht erneut und mit (vorerst) kurzzeitigem Erfolg Lilly (Iris Mareike Steen) zurückzugewinnen.

Nachdem Tuner sich erst für Jule (Luise von Finckh) entschieden hatte und dann doch feststellen musste, dass er seine Ex-Freundin Lilly noch liebt, gesteht er ihr nun seine Liebe. Es kommt (in der Folge am heutigen Montag) zu einem leidenschaftlichen Kuss, der allerdings von Lilly beendet wird. "Ich habe ihm Hoffnung gemacht und direkt danach einen Arschtritt verpasst", klagt sie bei ihrer Mitbewohnerin.

Tuner beschließt daraufhin, sich zurückzuziehen, doch Lilly beginnt zu grübeln, ob es richtig war, sich von Tuner abzuwenden. Ein Ende des Liebes-Dramas, das in der heutigen Folge einen neuen Höhepunkt erreicht, ist noch nicht in Sicht. Im Netz scheinen die meisten Fans Tuner seinen Fehltritt mit Jule nicht zu vergeben und ein Facebook-Nutzer schreibt beispielsweise: "Lilly bleib stark, du hast einen anderen verdient!"

Schauspieler Thomas Drechsel

Thomas Drechsel
Nach einem leidenschaftlichen Kuss mit Tuner (Thomas Drechsel), lässt ihn Lilly (Iris Mareike Steen) einfach stehen. Kurz darauf beichtet sie ihrer Mitbewohnerin: "Ich habe ihm Hoffnung gemacht und direkt danach einen Arschtritt verpasst." Bei Tuner fließen die Tränen.   Foto: Screenshot RTL
Thomas Drechsel
Bei Lilly (Iris Mareike Steen) und Tuner (Thomas Drechsel) ist noch Liebe für den jeweils anderen vorhanden, doch kann Lilly ihrem Ex-Freund noch vertrauen?   Foto: RTL