Reich, reicher P. Diddy: Diese zehn Musiker verdienen am meisten

Wessen Konto ist am prallsten gefüllt? Diese zehn Musiker verdienten 2017 am besten.

Von teleschau - der mediendienst

201801_324735_1_048.jpg
Wer verdient am meisten? Hier geht es zu den Top-Verdienern unter den Musikern.   Foto: Universal/Peter Yang/Buda Mendes/Joe Maher/Getty Images

Ob sich Taylor Swift wohl ärgert, dass sie dieses Jahr "nur" 44 Millionen Dollar einnahm? Immerhin verliert die Sängerin damit den Spitzenplatz der Top-Ten der bestverdienenden Musiker. Dieses Jahr führt ein ganz anderer die Musiker-Gehaltscharts an: Sean Combs alias P. Diddy.

Der Rapper soll laut "Forbes" im Jahr 2017 etwa 130 Millionen Dollar eingenommen haben. Diese Summe sammelte sich nicht nur durch Musikverkäufe auf seinem Konto an, sondern auch durch Werbedeals und eine eigene Modelinie.

Den zweiten Platz sicherte sich Beyoncé Knowles mit 105 Millionen Dollar. Die restlichen acht Musiker der Top-Ten mussten sich mit Einnahmen von jeweils unter 100 Millionen Dollar zufriedengeben: Drake verdiente 94 Millionen, The Weeknd zwei Millionen weniger. Gerade noch so das Ranking schafften es Metallica mit Einnahmen von rund 66,5 Millionen Dollar.

Die Werte des Rankings basieren auf Schätzungen des "Forbes"-Magazins und Aussagen in Interviews.

201801_324735_2_048.jpg
Platz 10: Die Metalband Metallica belegt zwar "nur" den zehnten Platz, kann sich aber trotzdem über Einnehmen von etwa 66,5 Millionen Dollar freuen.   Foto: Mauricio Santana/Getty Images
201801_324735_3_048.jpg
Platz 9: Auch Adele findet sich in den Top-Ten wieder. Die Britin verdiente 69 Millionen Dollar.   Foto: Ian Gavan/Getty Images
201801_324735_4_048.jpg
Platz 8: Ganze sechs Millionen mehr als Adele nahm Bruce Springsteen ein.   Foto: Fiona Goodall/Getty Images
201801_324735_5_048.jpg
Platz 7: Der kanadische Sänger Justin Bieber kann im Alter von 23 Jahren schon behaupten, 83,5 Millionen Dollar in einem Jahr eingenommen zu haben.   Foto: Universal / Peter Yang
201801_324735_6_048.jpg
Platz 6: Guns N' Roses nahmen dank ihrer treuen Fans 84 Millionen Dollar ein.   Foto: Mark Metcalfe/Getty Images
201801_324735_7_048.jpg
Platz 5: Bei der Band Coldplay rund um Leadsänger Chris Martin sprudelten 88 Millionen Dollar in die Kassen.   Foto: Gareth Cattermole/Getty Images
201801_324735_8_048.jpg
Platz 4: Knapp das Siegerpodest verpasst hat The Weeknd mit 92 Millionen Dollar.   Foto: Raphael Dias/Getty Images
201801_324735_9_048.jpg
Platz 3: Die Bronze-Medaille der Top-Verdiener bekommt Drake, Seine Einnahmen schätzen Fachkundige auf 94 Millionen Dollar.   Foto: John Phillips/Getty Images
201801_324735_10_048.jpg
Platz 2: Beyoncé belegt den zweiten Platz im Topverdiener-Ranking: Dank ihres Albums "Lemonade" und einer Tour kamen 105 Millionen Dollar Einnahmen zusammen.   Foto: Buda Mendes/Getty Images
201801_324735_11_048.jpg
Platz 1: Sean Combs alias P. Diddy verdiente sagenhafte 130 Millionen Dollar. Allerdings hat er das nicht nur seiner Musik zu verdanken, sondern auch Werbedeals und seiner Modelinie.   Foto: Joe Maher/Getty Images