Kein Kind von Traurigkeit

Oha. Nachdem man 17 Jahre lang nichts von ihnen hörte, bringen die Fünf Sterne deluxe ("Ja, Ja ... Deine Mudder!") ein neues Album heraus. Sie nennen es "Flash".

Von Arne Lehrke

Fünf Sterne deluxe: Flash
Fünf Sterne Deluxe - Flash

Seit 1997 firmieren die Hamburger Rapper Tobi Tobsen und Das Bo mit Unterstützung von Designer Marcnesium und DJ Coolmann als Fünf Sterne deluxe. Zur Zeit der Jahrtausendwende kam man an Hits wie "Ja, Ja … Deine Mudder!" und "Die Leude" kaum vorbei. Das letzte Album zweier Ziehväter der deutschsprachigen Rap-Musik liegt allerdings satte 17 Jahre zurück. Jetzt bringen sie den "Flash" zurück. Oder versuchen es zumindest.

Wäre das letzte gemeinsame Studioalbum "Neo.Now" von Tobi Tobsen und Das Bo ein Mensch, nächstes Jahr würde er die Volljährigkeit erreichen. Dürfte Alkohol trinken und Clubs besuchen. Wahrscheinlich wäre das aber sowieso schon früher passiert, denn Fünf Sterne deluxe machten nie den Eindruck, als würden sie Vorschriften machen wollen. Wahrscheinlich wären die Hamburger Rap-Urgesteine selbst mit um die Häuser gezogen und hätten ihre eigene Musik aufgelegt.

Nun gibt's endlich mal wieder Nachwuchs im Hause Fünf Sterne deluxe, "Flash" heißt das Nesthäkchen, und es war eine relativ schwere Geburt. Aufgrund von Verschiebungen erblickt das Album mindestens einen Monat zu spät das Licht der Welt. Musik von Fünf Sterne deluxe war immer schon für Festivalbühnen bestimmt, für laue Sommertage und gute Laune. Das hat sich in den letzten 17 Jahren kein bisschen geändert. Egal ob die Vorabsingle "Moin Bumm Tschack", Titel wie "Das Feeling ist sensational" oder Lokalkolorit-Stücke wie "Bleibmalogga": Wortspiele, Kalauer, ein etwas aus der Zeit gefallener Flow - Fünf Sterne deluxe rücken kein Stück von ihrer derb-charmanten Art ab.

Da werden Haus-auf-Maus-Dinge gereimt, bei denen das Team Newschool nur den Kopf schüttelt. Da werden 90er-Storyteller konstruiert, als hätte es die letzten 20 Jahre nicht gegeben ("Inspektor Jabidde"). Der Zögling wird es im Rap-Kindergarten 2017 nicht leicht haben.

Das heißt allerdings nicht, dass sich der Sound nicht verändert hat. Technisch haben Tobi Tobsen und Das Bo das Kinderzimmer in bunten Farben gestrichen. Elektronische Beats mit ordentlich Bass schmücken sich im gemächlichen Tempo mit verspielten Synthesizern, die wie Mobiles über der Krippe kreisen. Das Ergebnis ist ein Sound, der in der HipHop-Neuzeit zumindest nicht negativ auffällt.

Die Identitätsfrage muss sich der kleine "Flash" nicht stellen. Er versucht nicht wie irgendwelche aktuellen Vorbilder zu klingen und macht mit seinen Talenten genau das, was er kann. Auch wenn das so 2017 vielleicht niemand mehr braucht: Auf dieses gutgelaunte Baby können die beiden Väter durchaus stolz sein.

Bewertung akzeptabel
CD-Titel Flash
Bandname/Interpret Fünf Sterne deluxe
Genre Hip Hop
Erhältlich ab 06.10.2017
Label Warner
Vertrieb Warner

Fünf Sterne deluxe: Flash
Wenn man sie so sieht, könnte man glatt vergessen, dass wir schon im Jahr 2017 anegkommen sind: Tobi Tobsen (links) und Das Bo (rechts) veröffentlichen ein neues Fünf-Sterne-deluxe-Album.  Foto: David Königsmann